Newsticker
RKI meldet 8103 Neuinfektionen und 96 Tote
  1. Startseite
  2. Sport
  3. „Finde ich abwegig“

28.06.2017

„Finde ich abwegig“

Kazmirek gegen Zehnkampf-Idee

Für den Olympia-Vierten Kai Kazmirek ist die Reformidee von der Umwandlung des Zehnkampfes in einen Achtkampf nicht akzeptabel. „Ich finde es ziemlich abwegig und nicht durchdacht. Die meisten Leute lieben Zehnkampf, weil er so ist, wie er ist“, sagte der Zehnkampfsieger von Götzis in einem Interview der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. Der Präsident des deutschen Zehnkampfteams, Paul Meier, hatte vorgeschlagen, ab den Olympischen Spielen 2024 nur noch einen Achtkampf für Männer wie für Frauen anzubieten, um so die Attraktivität des Wettkampfs zu steigern. „Unser Zehnkampf-Präsident hat so etwas nicht vorzuschlagen. Wir sind die Athleten, er ist nur Funktionär. Er sollte unsere Interessen vertreten. Das tut er so nicht“, kritisierte Kazmirek. (dpa)

"Randbemerkung

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren