1. Startseite
  2. Sport
  3. Formel 1 in Spielberg in Österreich heute live im TV und Stream

Großer Preis von Österreich

30.06.2019

Formel 1 in Spielberg in Österreich heute live im TV und Stream

Beim Formel 1-Rennen heute in Spielberg/Österreich wird Charles Leclerc von der Pole starten. So sehen Sie den Großen Preis von Österreich live im Free-TV und als Stream im Internet.
Bild: Photo4/Lapresse/Lapresse via ZUMA Press (dpa)

Beim Formel 1-Rennen heute in Spielberg/Österreich wird Charles Leclerc von der Pole starten. So sehen Sie den Großen Preis von Österreich live im Free-TV und als Stream im Internet.

Der Große Preis von Österreich/Spielberg heute ist live im Free-TV und als Stream zu sehen - und Sebastian Vettel fährt wieder einmal hinterher. Der Ferrari-Pilot konnte gestern in der Qualifikation zum F1 GP von Österreich wegen eines Defekts an seinem Wagen nicht mehr fahren und landete auf Platz zehn - eigentlich. Denn um die Startaufstellung gab es diesmal ziemlich Verwirrung.

Formel 1 in Spielberg: Rennen heute live im Free-TV und als Stream sehen

Wer das Rennen der Formel 1 in Österreich live im TV oder als Stream im Internet sehen will, hat dazu mehrere Möglichkeiten. Denn im Free-TV überträgt RTL den Großen Preis von Spielberg, zugleich zeigt auch der Pay-TV-Sender Sky das Rennen live.

GP von Österreich: Rennen im Free-TV und als Stream sehen

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg
  • Sonntag, 30. Juni 2019, 15.10 Uhr: Rennen (RTL und Sky)

Als Stream im Internet ist der Große Preis von Österreich unter anderem bei SkyGo zu sehen.

Formel 1 in Spielberg/Österreich 2019: Verwirrung um die Startaufstellung

Startplatz eins sicherte sich für das Rennen heute Charles Leclerc. Er verwies WM-Spitzenreiter Lewis Hamilton im Mercedes auf den zweiten Platz. Dann gab es die große Verwirrung. Der Mercedes-Pilot hatte nämlich in der Qualifikation Kimi Räikkönen in einer Kurve behindert. Daraufhin wurde er strafversetzt auf Platz 5.

Starten wird Hamilton aber auf Platz 4 und Vettel auf 9. Denn zugleich mit Hamilton bekam auch der auf Platz 5 platzierte Kevin Magnussen eine Strafe und wurde um fünf Plätze zurückgesetzt. Das ist also nun die Startaufstellung

  1. Charles Leclerc
  2. Max Verstappen
  3. Valtteri Bottas
  4. Lewis Hamilton
  5. Lando Norris
  6. Kimi Raikonnen
  7. Antonio Giovinazzi
  8. Pierre Gasly
  9. Sebastian Vettel

Lewis Hamilton, der im Klassement bereits 76 Punkte Vorsprung auf Herausforderer Vettel auf Rang drei hat, gewann sechs der bisher acht Rennen und zuletzt vier nacheinander. Lesen Sie hier: Formel 1 WM-Stand: Die Fahrer- und Konstrukteurswertung

Zahlen und Fakten zum Formel 1-Rennen in Spielberg/Österreich 2019

  • Name des Kurses: Red Bull Ring

  • Streckenlänge: 4,318 Kilometer

  • Streckenprofil: Es geht auf und ab. Die maximale Steigung in Spielberg beträgt 12 Prozent, das maximale Gefälle 9,3 Prozent. Auf der Homepage des Kurses heißt es: "Entstanden ist eine Rennstrecke wie ein Erlebnispark." Mit ihren gut 4,3 Kilometern ist die Strecke eher kurz.

  • Rundenzahl: 71

  • Erster Grand Prix: 1970 (damals Österreichring)

  • Rekordsieger: Alain Prost (1983, 1985, 1986)

  • Rundenrekord: 1:06,957 Kimi Räikkönen (2018)

  • Besonderheit: Dietrich Mateschitz, Mitgründer und Mitbesitzer von Red Bull, finanzierte den Umbau des Kurses. Am 15. Mai 2011 wurde die Strecke offiziell wiedereröffnet. Seit 2014 wird auf dem Kurs wieder gefahren.

Und was war letztes Jahr beim Formel 1-Rennen in Spielberg/Österreich? Spielberg-Sieger Max Verstappen tobte freudetrunken durch die Boxengasse, Sebastian Vettel genoss die unverhofft zurückeroberte WM-Führung eher still. Ein Komplett-Desaster für Lewis Hamilton und Mercedes verhalf dem deutschen Ferrari-Piloten beim Grand Prix von Österreich wieder an die WM-Spitze, nachdem er von Startplatz sechs noch auf Rang drei gerast war. Hamilton musste kurz vor Schluss des packenden neunten Saisonlaufs wegen eines Problems mit dem Benzindruck aufgeben.

Welche Rennen stehen in den nächsten Wochen auf dem Programm? Hier der Überblick über Termine, Starts und Renn-Kalender. (AZ)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren