Newsticker
Kita-Testpflicht: Kinder sollen künftig dreimal pro Woche getestet werden
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball: So viel kostet der Stadionbesuch in der Bundesliga

Fußball
21.11.2021

So viel kostet der Stadionbesuch in der Bundesliga

Fans der TSG Hoffenheim feuern ihre Mannschaft an. Obwohl in Hoffenheim die Eintrittskartenverhältnismäßig günstig sind, spielt die Mannschaft selten in einem ausverkauften Stadion.
Foto: Uwe Anspach, dpa (Archivbild)

Plus Anders als vor Corona spielen einige Klubs nur noch selten vor ausverkauftem Haus. Das könnte daran liegen, dass sich manche Fans die Karten nicht mehr leisten können – oder wollen.

Nach der Länderspielpause rollt wieder der Ball in der Fußball-Bundesliga – mancherorts sogar ohne eingeschränkte Kartenkontingente. Beim FC Augsburg etwa gilt die 2G-Regel und Maskenpflicht am Platz. Obwohl die Fans – möglicherweise letztmals für einige Zeit – in Scharen ins Stadion dürfen, haben die Klubs Probleme, ihre Eintrittskarten zu verkaufen. Zum Beispiel kamen in Wolfsburg zu manchen Spielen zuletzt nur etwa 12.000 von 18.000 erlaubten Zuschauern, sogar nur rund 8000 Zuschauer statt 15.000 waren es in Hoffenheim. Nur selten sind Spiele in der Bundesliga ausverkauft. Woran liegt das?

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.