Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Selenskyj berichtet von weiteren schweren Gefechten in der Ostukraine
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball heute: FSV Mainz 05 - FC Bayern live im Free-TV

Fußball heute
02.12.2016

FSV Mainz 05 - FC Bayern live im Free-TV

Das Spiel des FC Bayern München am Freitag beim FSV Mainz 05 wird live von Sky Sport News HD im Free-TV übertragen.
Foto: Andreas Gebert, dpa

Live im Free-TV lässt sich das Spiel FSV Mainz 05 - FC Bayern beim Fußball heute in der Bundesliga sehen. Ermöglicht wird das durch Sky Sport News HD.

Fußabllfans können sich freuen: Sie können am Freitag das Bundesligaspiel zwischen dem FSV Mainz 05 und dem FC Bayern live und kostenlos im Fernsehen sehen. Der Grund dafür ist der Umzug des bisherigen Pay-TV-Senders Sky Sport News HD ins Free-TV. Dieser Umzug findet am Donnerstag statt und um auf den neuen Sender aufmerksam zu machen, bietet Sky eben die Partie zwischen Bayern und Mainz im Free-TV an.

Die Intention ist klar: "Das ist selbstverständlich auch ein Schaufenster für unsere Sky Abo Welt", sagte Dirk Grosse, Chef von Sky Sport News. Dabei bleibt es allerdings bei einer einmaligen Aktion. Nur mit der Erlaubnis der DFL darf das Spiel im Free-TV gezeigt werden, da die Sendergruppe ausschließlich die Rechte fürs Pay-TV hat.

Sky zeigt FSV Mainz 05 - FC Bayern im Free-TV

Um möglichst viele Sportfans auf den Sender aufmerksam zu machen, lockt Sky Sport News zum Start mit der freien Übertragung des Bundesligaspiels zwischen Mainz 05 und Bayern München am Freitag. Bei vielen Geräten wird der Sender automatisch in die Sendeliste eingespieist. Bei etwas älteren Geräten muss der Senderdurchlauf aktiv gestartet werden. Sky wirbt damit, dass rund 91 Prozent aller Haushalte Sky Sport News empfangen können - ganz egal, ob über Satellit, Kabel, IPTV oder Internet.  Info: Wie finde ich Sky Sport News HD im Fernsehen?

Während die unverschlüsselte Fußball-Übertragung eine Ausnahme bleibt, dürfen sich Handball-Liebhaber auf "ausgewählte Spiele" der Bundesliga und der Champions League freuen. Zum weiteren Programm sagte der Sender-Chef: "Wir werden Magazine, Highlight-Formate, Dokumentationen und Livestrecken haben. Das kann auch ein Tennisspiel aus Wimbledon sein."

Fußball heute: Was zeigt Sky Sport News noch?

Besonders bei Sport1 dürfte man wenig angetan sein vom Sprung des Senders ins kostenlose Angebot. Bisher war Sport1 der einzige Sender Deutschlands, der die Sparte bediente. Als frontalen Angriff kann man in diesem Zusammenhang den Zug von Sky sehen, am Sonntagvormittag einen Fußball-Stammtisch etablieren zu wollen. Dabei tritt man bewusst gegen den "Doppelpass" an, der zeitgleich auf Sport1 läuft. Eine besondere Note erhält die Attacke dadurch, dass der Sky-Talk von Jörg Wontorra moderiert wird. Er arbeitete bis Mitte 2015 für die Konkurrenz.

Fußballfans aber können sich natürlich freuen. Konkurrenz belebt das Geschäft und gegen eine Live-Übertragung des Spiels Bayern gegen Mainz hat sicherlich auch niemand etwas einzuwenden. AZ,dpa

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.