Newsticker
USA halten an Corona-Einreisesperre für Europäer fest
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball live: EM-Quali 2020: Auslosung heute live im kostenlosen Stream sehen

Fußball live
02.12.2018

EM-Quali 2020: Auslosung heute live im kostenlosen Stream sehen

Bundestrainer Joachim Löw könnte in der Qualifikation zur für die EM 2020 einen starken Gegner zugelost bekommen. Die Auslosung wird live im Stream übertragen.
Foto: Marius Becker, dpa (Archiv)

Die Auslosung zur EM-Quali 2020 live im Stream: Wo lässt sie sich heute sehen? Gegen wen muss Deutschland spielen? Und wie sehen die Töpfe aus?

EM-Auslosung live: Gegen wen muss die deutsche Nationalmannschaft in der Qualifikation zur Fußball-Europameisterschaft ran? Wenn am Sonntag, 2. Dezember, ab 12 Uhr die Gruppen im Convention Centre in Dublin ausgelost werden, gibt es darauf eine Antwort.

Dabei steht jetzt schon fest: Die DFB-Auswahl wird in ihrer Gruppe zur WM-Qualifikation auf einen Hammer-Gegner treffen. Wegen des schlechten Abschneidens bei der Nations League - die deutsche Nationalmannschaft stieg sieglos aus der A-Gruppe ab - wird Deutschland bei den Töpfen nur in Kategorie 2 geführt. Das heißt, dass ein Gegner aus Topf 1 in die deutsche Gruppe gelost werden wird. Die Auslosung wird live und kostenlos im Live-Stream übertragen.

Quali zur EM 2020: Auslosung live im Stream

Die ARD und der europäische Fußballverband Uefa zeigen die Auslosung live und im Stream. Die ARD präsentiert auf der Seite Sportschau.de einen kostenlosen Live-Stream, die Uefa bietet auf uefa.com ebenfalls einen kostenfreien Live-Stream an. Wer sich die Auslosung auf dem Smartphone ansehen möchte, kann dies über Sportschau-App tun. Auch hier wird es einen kostenlosen Live-Stream geben. Der Download der App ist kostenlos. Apple-User können sich die App hier für das Betriebssystem iOS runterladen, Android-User werden im Google-Play-Store hier fündig.

Auslosung zur EM-Quali live: Wer ist in welchem Topf?

Die Töpfe für die Auslosung der EM-Qualifikation in der Übersicht:

Topf 1 (gesetzt für eine Fünfer-Gruppe): England, Schweiz, Niederlande, Portugal

Topf 1 (weitere Teams): Frankreich, Spanien, Italien, Belgien, Kroatien, Polen

Topf 2: DEUTSCHLAND , Island, Bosnien-Herzegowina, Ukraine, Russland, Dänemark, Wales, Österreich, Schweden, Tschechien

Topf 3: Türkei, Irland, Slowakei, Nordirland, Serbien, Norwegen, Finnland, Schottland, Bulgarien, Israel

Topf 4: Ungarn, Rumänien, Albanien, Griechenland, Zypern, Montenegro, Estland, Slowenien, Litauen, Georgien

Topf 5: Kosovo, Weißrussland, Mazedonien, Luxemburg, Aserbaidschan, Armenien, Kasachstan, Moldau, Gibraltar, Färöer

Topf 6 (für die fünf Sechsergruppen): Lettland, Liechtenstein, Andorra, Malta, San Marino

Für die deutsche Mannschaft lief es zuletzt nicht gut.
Foto: Marius Becker, dpa (Archiv)

Wieso ist Deutschland nur in Topf 2?

Daran ist da schlechte Abschneiden bei der Nations League schuld. Die deutsche Nationalmannschaft holte aus den vier Spielen in ihrer Gruppe nur zwei Unentschieden (0:0 gegen Frankreich, 2:2 gegen die Niederlande, sonst setzte es eine 0:3-Pleite gegen die Niederlande und ein 1:2 gegen Frankreich). Damit liegt die DFB-Auswahl im Uefa-Ranking der zwölf Teams in der Liga A auf Rang elf. Das entscheidende Tor schoss ausgerechnet ein Stürmer, der in der Bundesliga weder beim FC Augsburg noch bei Bayer Leverkusen glücklich wurde. (Lesen Sie dazu: Wie ein Ex-FCA-Stürmer dem DFB einen schweren Gruppengegner bescherte)

Wann sieht der Modus aus, wann wird gespielt?

Gespielt wird in fünf Fünfer-Gruppen (A bis E) und fünf Sechser-Gruppen (F bis J), die entsprechenden Länderspiele finden zwischen März und November 2019 statt. Allerdings sind gewisse Konstellationen von vorneherin ausgeschlossen. So hat das Uefa-Exekutivkomitee beschlossen, dass brisante Partien wie Spanien gegen Gibraltar, Bosnien gegen Kosovo und Kosovo gegen Serbien nicht stattfinden dürfen. Länder, die zu weit voneinander entfernt sind - zum Beispiel Portugal und Kasachstan - dürfen auch nicht zusammen in eine Gruppe gelost werden. Außerdem kommen noch vier Nationen hinzu, die erst noch aus den Halbfinals der Nations League hinzukommen.

Wann und wo findet die EM 2020 statt?

Die Endrunde findet vom 12. Juni bis 12. Juli 2020 in zwölf Ländern statt. Eröffnungsort ist Rom, beide Halbfinals und das Endspiel finden in London statt. München ist als deutscher Spielort Gastgeber für drei Gruppenspiele und ein Viertelfinale.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.