Newsticker

Wirtschaftsweise: Teil-Lockdown kaum Auswirkungen auf Wirtschaftskraft
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Götze und Gündogan spielen wieder für Deutschland

Kader der DFB-Elf

03.11.2017

Götze und Gündogan spielen wieder für Deutschland

Am Freitag hat Löw Götze für die Nationalmannschaft nominiert.
2 Bilder
Am Freitag hat Löw Götze für die Nationalmannschaft nominiert.
Bild: Bernd Thissen, dpa (Archiv)

Für die Testländerspiele gegen England und Frankreich holt Bundestrainer Joachim Löw alte Bekannte zurück ins Nationalteam.

Nach 353 Tagen kehrt der Dortmunder Mario Götze in die deutsche Fußball-Nationalmannschaft zurück. Auch Ilkay Gündogan von Manchester City wurde am Freitag von Bundestrainer Joachim Löw für die Testländerspiele am 10. November in London gegen England und vier Tage später in Köln gegen Frankreich wieder in den 25-köpfigen Kader berufen. Als Neuling ist der 26 Jahre alte Leipziger Abwehrspieler Marcel Halstenberg erstmals im Löw-Team dabei.

Götze hatte sein bisher letztes Länderspiel vor einem Jahr

Der 25 Jahre alte Götze, Torschütze des entscheidenden Final-Tores zum WM-Sieg 2014 in Brasilien, hat sein bisher letztes Länderspiel vor einem Jahr gegen Italien bestritten. Danach musste er wegen einer Stoffwechselerkrankung lange pausieren. Auch Gündogan war im November 2016 letztmals im DFB-Team dabei, verletzte sich dann am Knie. Auf den Wolfsburger Mario Gomez, der nach längerer Pause wieder genesen ist, verzichtete Löw. dpa

Das Aufgebot der deutschen Fußball-Nationalmannschaft für die Testländerspiele in England (10. November) und gegen Frankreich (14. November) in Köln:

Tor: Bernd Leno ( Bayer Leverkusen), Marc-André ter Stegen (FC Barcelona), Kevin Trapp (Paris Saint-Germain)

Abwehr: Jérôme Boateng ( Bayern München), Matthias Ginter ( Borussia Mönchengladbach), Marcel Halstenberg (RB Leipzig), Mats Hummels (Bayern München), Joshua Kimmich (Bayern München), Marvin Plattenhardt (Hertha BSC), Antonio Rüdiger (FC Chelsea), Niklas Süle (Bayern München)

Mittelfeld/Angriff: Julian Brandt (Bayer Leverkusen), Emre Can (FC Liverpool), Julian Draxler (Paris Saint-Germain), Mario Götze (Borussia Dortmund), Ilkay Gündogan (Manchester City), Sami Khedira (Juventus Turin), Toni Kroos (Real Madrid), Mesut Özil (FC Arsenal), Sebastian Rudy (Bayern München), Leroy Sané (Manchester City), Lars Stindl (Borussia Mönchengladbach), Sandro Wagner (1899 Hoffenheim), Timo Werner (RB Leipzig), Amin Younes (Ajax Amsterdam)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren