1. Startseite
  2. Sport
  3. Heute Vierschanzentournee in Innsbruck: Programm, Termine, Zeitplan und Live-TV

2020: Skispringen

04.01.2020

Heute Vierschanzentournee in Innsbruck: Programm, Termine, Zeitplan und Live-TV

Heute Vierschanzentournee in Innsbruck: Programm, Termine, Zeitplan und Live-TV. Im Bild: Der beeindruckende Blick von der die Bergisel-Schanze.
Bild: Georg Hochmuth/apa, dpa

Das heutige Skispringen der Vierschanzentournee 2019/2020 findet in Innsbruck statt. Hier finden Sie alle Infos zu Datum, Termin, Zeitplan, Sprungkalender und Uhrzeiten. Außerdem: Wo ist das Skispringen live im TV, Fernsehen und Stream zu sehen? Free-TV, ARD oder ZDF?

Das Skispringen der Vierschanzentournee 2020 geht heute in Innsbruck weiter. Der junge Norweger Marius Lindvik hat seine starke Leistung von Garmisch-Partenkirchen wiederholt und auch die gestrige Quali in Innsbruck für sich entschieden. Auf Platz zwei und drei sind der Stefan Kraft (Österreich) und Karl Geiger aus Deutschland gelandet.

Die dritte Station der Vierschanzentournee 2019/20 heißt traditionsgemäß  Innsbruck. Hier finden Sie Infos zu Programm, Termin, Zeitplan & Live-TV. Wir sagen Ihnen, ob das Skispringen live in TV, Fernsehen und Stream gesehen werden kann: Free-TV in ARD oder ZDF?

Weitere Infos zur Vierschanzentournee:

Heute Vierschanzentournee in Innsbruck: Programm, Termine, Zeitplan und Live-TV

Vierschanzentournee 2020: Skirspringe in Innsbruck - Programm, Termine, Datum, Uhrzeit, Sprungkalender und der Zeitplan

Skispringen in Innsbruck: 3. bis 4. Januar 2020

3. Januar

  • 11.45 Uhr: Offizielles Training (live in TV und Stream im ZDF)
  • 14.00 Uhr: Qualifikation (live in TV und Stream im ZDF)

4. Januar

  • 12.30 Uhr: Probedurchgang
  • 14.00 Uhr: 1. Wertungsdurchgang (live in TV und Stream im ZDF)
  • Anschließend: Finale und Siegerehrung (live in TV und Stream im ZDF)

Weitere Termine bei der Vierschanzentournee:

Innsbruck: Skispringen 2019/20 im Live-TV, Fernsehen & Live-Stream: Free-TV, Sky oder DAZN?

Die Vierschanzentournee 2019/20 läuft letztmals auf den öffentlich-rechtlichen Sendern ARD und ZDF im Free-TV und Gratis-Stream - vorerst zumindest. Wie es mit den TV-Rechten weitergeht ist noch unklar. Aber somit gibt es immerhin die kleine gute Nachricht, dass das Skispringen der 4-Schanzen-Tournee in Innsbruck heuer noch live in der Übertragung in TV, Fernsehen und Live-Stream zu sehen sein wird. Ob ARD oder ZDF überträgt ist aktuell noch unklar. Keine Live-TV-Übertragung gibt es aber bei Sky und auch keinen Stream bei DAZN.

Update: Jetzt ist klar, dass das Skispringen der Vierschanzentournee 2019/2020 in Innsbruck live im ZDF gezeigt wird.

Skispringen inj Innsbruck: Ergebnisse bei der Vierschanzentournee 2019

  • 1 Japan Ryōyū Kobayashi 267,0 136,5 m 131,0 m
  • 2 Österreich Stefan Kraft 254,2 129,5 m 130,5 m
  • 3 Norwegen Andreas Stjernen 242,7 131,0 m 126,0 m
  • 4 Deutschland Stephan Leyhe 239,1 129,0 m 127,5 m
  • 5 Polen Kamil Stoch 234,1 126,5 m 131,0 m
  • 6 Japan Yukiya Satō 231,4 129,0 m 123,5 m
  • 7 Schweiz Killian Peier 230,6 127,0 m 123,0 m
  • 8 Deutschland Richard Freitag 230,0 128,0 m 124,0 m
  • 9 Tschechien Roman Koudelka 228,4 123,0 m 125,0 m
  • 10 Slowenien Timi Zajc 226,6 130,0 m 119,5 m
  • 11 Norwegen Robert Johansson 226,1 129,0 m 124,0 m
  • 12 Slowenien Anže Lanišek 224,8 126,5 m 123,0 m
  • 13 Deutschland Markus Eisenbichler 223,8 129,0 m 123,5 m
  • 14 Österreich Daniel Huber 222,8 127,0 m 121,0 m
  • 15 Japan Daiki Itō 222,3 124,5 m 124,5 m

Skispringen: Die Skisprungschanze von Innsbruck ist die Bergisel-Schanze

Die Bergisel-Sprungschanze (Bergiselschanze), deren Stadion eine Kapazität von 26.000 Plätzen hat, ist eine Skisprungschanze im Innsbrucker Bergisel. Es ist einer der wichtigsten Austragungsorte des FIS Skisprungweltcups und veranstaltet jährlich den dritten Wettbewerb der prestigeträchtigen Vierschanzentournee. Die ersten Wettbewerbe wurden in den 1920er Jahren mit einfachen Holzkonstruktionen durchgeführt. Die größere Schanze wurde erstmals 1930 erbaut und vor den Olympischen Winterspielen 1964 für das individuelle Großschanzenereignis wieder aufgebaut. Die Schanze in ihrer heutigen Form wurde 2003 fertig gestellt und von der britisch-irakischen Architektin Zaha Hadid entworfen.

Das ist Innsbruck

Innsbruck ist die Hauptstadt Tirols und die fünftgrößte Stadt Österreichs. Es liegt im Inntal, an der Schnittstelle zum Wipptal, das etwa 30 km südlich den Zugang zum Brennerpass ermöglicht.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren