1. Startseite
  2. Sport
  3. Heute in Fürth: DFB-All-Stars gegen Italiens Azzurri Legends - Kader und Übertragung im Live-TV oder Stream

Italien - Deutschland

07.10.2019

Heute in Fürth: DFB-All-Stars gegen Italiens Azzurri Legends - Kader und Übertragung im Live-TV oder Stream

Roman Weidenfeller könnte heute in Fürth im Tor stehen: DFB-All-Stars gegen Italiens Azzurri Legends - Kader und Übertragung im Live-TV oder Stream.
Bild: Britta Pedersen, dpa

Beim Spiel der DFB-All-Stars gegen Azzurri Legends spielen heute Altspieler von Deutschland und Italien gegeneinander. Hier die Infos zu Anstoß, Kader und zur Übertragung im TV und Live-Stream.

Fußball-Stars wie Andrea Pirlo, Luca Toni und Francesco Totti gegen Jürgen Klinsmann, Torsten Frings und David Odonkor - es klingt wie der Traum vieler Fuball-Fans. Heute am Montag, 7. Oktober 2019, könnte der beim Spiel der DFB-All-Stars gegen Azzurri Legends Realität werden. Alle diese Spieler nämlich stehen bei der Partie Deutschland gegen Italien im Kader.

Die deutschen Welt- und Europameister mehrerer Generationen spielen heute Abend im Sportpark Ronhof in Fürth gegen eine italienische Mannschaft, zu der ihrerseits zehn Weltmeister von 2006 gehören. In dieser freundschaftlichen Begegnung steckt einiges an Fußballgeschichte. Schließlich haben sich Deutschland und Italien einige unvergessene Duelle geliefert - darunter das "Jahrhundertspiel" bei der WM 1970 oder das Halbfinale der WM 2006.

Wann ist heute Anstoß beim Spiel der DFB-All-Stars gegen Azzurri Legends? Welcher Sender übernimmt die Übertragung im Free-TV und Live-Stream? Und wer steht im Kader? Hier gibt es die Infos.

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

Uhrzeit: Wann ist Anstoß für das Spiel der DFB-All-Stars gegen Azzurri Legends?

Das Spiel zwischen Italien und Deutschland startet am Montagabend früher, als es einigen Berufstätigen lieb sein dürfte: Anstoß in Fürth ist um 18 Uhr.

Kann man DFB-All-Stars gegen Italien gratis im Free-TV und im Live-Stream sehen?

Das Spiel der DFB-All-Stars gegen Azzurri Legends lässt sich sowohl live im Free-TV, als auch kostenlos im Live-Stream sehen. Die Übertragung übernimmt der Sender Sport1 und das schon ab 17.30 Uhr. Mit dem Vorbericht geht es also schon eine halbe Stunde vor dem Anstoß los.

Wer das Spiel zwischen Deutschland und Italien nicht live im Fernsehen sehen kann oder möchte, findet hier den Gratis-Stream: zur Seite von Sport1.

Spiel gegen Italien: Der Deutschland-Kader

Mit Trainer Berti Vogts und Co-Trainer Andreas Brehme wollen die DFB-All-Stars heute gegen Italien gewinnen. Dabei tritt Deutschland mit diesem Kader an:

Tor

  • Perry Bräutigam
  • Roman Weidenfeller

Feldspieler

  • Gerald Asamoah
  • Thomas Berthold
  • Guido Buchwald
  • Torsten Frings
  • Maurizio Gaudino
  • Thomas Helmer
  • Ulf Kirsten
  • Jürgen Klinsmann
  • Oliver Neuville
  • Jens Nowotny
  • David Odonkor
  • Marko Rehmer
  • Michael Schulz
  • Piotr Trochowski
  • Philipp Wollscheid
  • Alexander Zickler
Der deutsche Bundestrainer Joachim Löw erhält Rückendeckung aus der Bundesliga. Foto: Andreas Gebert
10 Bilder
Von Otto Nerz bis Joachim Löw: Die deutschen Bundestrainer
Bild: Andreas Gebert, dpa

Kader: So könnten die Azzurri Legends gegen Deutschland spielen

Aber auch Italien bringt so einige namenhafte Spieler auf den Platz. So treten die Azzurri Legends heute beim Spiel der Altstars an:

Tor

  • Marco Amelia
  • Angelo Peruzzi

Feldspieler

  • Federico Balzaretti
  • Fabio Cannavaro
  • Fabio Grosso
  • Christian Panucci
  • Moreno Torricelli
  • Pietro Vierchowod
  • Cristian Zaccardo
  • Gianluca Zambrotta
  • Massimo Ambrosini
  • Bruno Conti
  • Luigi Di Biagio
  • Angelo Di Livio
  • Stefano Fiore
  • Gennaro Gattuso
  • Giuliano Giannichedda
  • Simone Perrotta
  • Andrea Pirlo
  • Damiano Tommasi
  • Fabrizio Ravanelli
  • Salvatore Schillaci
  • Luca Toni
  • Francesco Totti

Jürgen Klinsmann verriet schon vor dem Spiel, dass er sich auf so einige Spieler freue. Besondere Erinnerungen verbinde er mit dem verlorenen Halbfinale bei der WM 2016, bei dem er die deutsche Niederlage als Trainer erlebte. Italien sei damals reifer gewesen. Dem Sender Sport1 sagte er aber auch: "Es war ein fantastisches Spiel von beiden Seiten. Man schaut gerne darauf zurück." (AZ)

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren