Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
EU-Streitkräfte sollen zusätzliche 15.000 Soldaten aus der Ukraine ausbilden
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Hintergrund: Doha auf dem Weg zur Welthauptstadt des Sports

Hintergrund
05.08.2017

Doha auf dem Weg zur Welthauptstadt des Sports

Der Neymar-Transfer verdeutlich abermals den Einfluss Katars auf Vereine und Verbände. Eine Übersicht

Doha soll die Hauptstadt des Weltsports werden – so ist es in der „Qatar National Vision 2030“ festgeschrieben. Der Wüstenstaat gibt Milliarden für sein ehrgeiziges Ziel aus. Eine Übersicht über Engagements und Verbindungen:

Katar bekam den Zuschlag für die WM 2022, die erstmals wegen des Klimas im Winter ausgetragen werden soll. Neben der heftigen Kritik wegen der Zeitverschiebung und den Menschenrechtsverletzungen ermittelten die Schweizer Bundesanwaltschaft und das FBI, ob bei der Vergabe alles mit rechten Dingen zugegangen ist. Die Qatar Sports Investments (QSI) kaufte 2011 für weniger als 50 Millionen Euro die Aktienmehrheit des französischen Klubs Paris Saint-Germain (PSG), ein Jahr später wurde der Klub komplett übernommen. Der FC Barcelona wurde von 2011 an für die Brustwerbung mit dem Aufdruck „Qatar Foundation“ fürstlich entlohnt. Von 2013 bis 2016 prangte das Logo von „Qatar Airways“ drauf – für insgesamt 300 Millionen Euro. Der FC Bayern fährt seit 2011 regelmäßig ins Wintertrainingslager nach Katar.

Der Formel-1-Rennstall Williams hat ein Technologiezentrum im Emirat Katar.

Seit 2004 finden auf dem Losail International Circuit bei Doha Läufe zur Motorrad-Weltmeisterschaft statt.

Der Leichtathletik-Weltverband (IAAF) vergab 2014 die WM für 2019 an Katar.

Seit 1994 finden in Doha die Qatar Open statt, die zur höchsten Kategorie der World Tour gehören. Von 2008 bis 2010 wurden in Doha auch die WTA-Championships ausgetragen.

2014 gab es die Kurzbahn-WM, für die Titelkämpfe 2023 auf der normalen Distanz gab es den Zuschlag für Doha.

Obwohl es in Katar nicht einen Turner von internationalem Niveau gibt, vergab der Welt-Turnverband FIG die Weltmeisterschaften 2018 an die Hauptstadt Doha. Wegen der politischen Spannungen auf der Arabischen Halbinsel steht die Ausrichtung der Kunstturn-WM 2018 in Doha/Katar möglicherweise auf der Kippe.

Das Qatar Masters ist ein internationales Golfturnier der European Tour. Es wird seit 1998 jährlich auf der Anlage des Doha Golf Club ausgetragen. Das Preisgeld für das Turnier im Januar ist von 750000 Dollar (2001) auf 2,5 Millionen Euro (ab 2008) gestiegen – gesponsert von der „Commercial Bank of Qatar“.

Katar gibt für Springreiten viel Geld aus. Für Millionen werden Spitzenpferde vor allem in Westeuropa gekauft. In Doha werden Turniere auf höchstem Niveau ausgerichtet. Auch die inoffizielle WM im Galopprennsport – das „Qatar Prix de l’arc de Triomph“ in Paris – hat dank Katar mit über sieben Millionen Euro eines der höchsten Preisgelder im Pferdesport überhaupt.

Nach dem Einstieg beim Fußball-Klub PSG stieg Qatar Sports Investments (QSI) auch in den Vereins-Handball von PSG ein: In der Saison 2013/2014 lag der Etat schon im zweistelligen Millionen-Bereich. Verpflichtet wurden unter anderem der ehemalige Kieler Erfolgscoach Zvonimir Serdarusic sowie der deutsche Nationalspieler Uwe Gensheimer. Für die Heim-WM 2015 in Katar wurde eine komplette Söldnertruppe aus Europa zusammengekauft. Im Viertelfinale bezwang sie Deutschland und holte WM-Silber. (dpa)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.