Newsticker
Streit über Corona-Impfstoff: EU-Krisentreffen mit Astrazeneca findet nun doch statt
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Holstein Kiel - FC Bayern München heute live im Free-TV und Gratis-Stream - DFB-Pokal-Übertragung am 13. Januar 2021

Fußball-Übertragung

13.01.2021

Holstein Kiel - FC Bayern München heute live im Free-TV und Gratis-Stream - DFB-Pokal-Übertragung am 13. Januar 2021

Der FC Bayern trifft im DFB-Pokal auf Holstein Kiel. In diesem Artikel gibt es die Infos zur Übertragung im TV und Live-Stream.
Bild: Sven Hoppe, dpa

In der 2. Hauptrunde im DFB-Pokal spielt heute, am 13.1.21, Holstein Kiel gegen den FC Bayern München. Hier gibt es die Infos zur Fußball-Übertragung im Free-TV und Stream.

Das Spiel Holstein Kiel vs. FC Bayern München wird heute in der 2. Runde im DFB-Pokal ausgetragen. Fans können dann im Fernsehen und Online-Stream dabei sein - und das sogar gratis. Die Partie wird nämlich nicht nur von Sky übertragen, sondern läuft auch im Free-TV.

Das Duell findet heute am 13. Januar statt - und damit ungewöhnlich spät. Die anderen Begegnungen in der 2. Hauptrunde im DFB-Pokal werden schon kurz vor Weihnachten ausgetragen. Der FC Bayern hatte wegen des vollen Terminkalenders aber eine Verschiebung beantragt.

Welche Sender zeigen das Spiel von Kiel gegen den FC Bayern? Und wann ist Anstoß? Hier die Informationen zur Übertragung und Termin:

Holstein Kiel - FC Bayern München heute live im Free-TV und Gratis-Stream: ARD, ZDF oder Sport 1?

Wann spielt der FC Bayern München gegen Holstein Kiel? Hier die Angaben in der kurzen Übersicht:

  • Partie: Holstein Kiel - FC Bayern München
  • Spieltag: Mittwoch, 13. Januar 2021
  • Anpfiff: 20.45 Uhr
  • Free-TV/Fernsehen: ARD
  • Pay-TV: Sky
  • Online-Stream: ARD und SkyGo

Damit ist das Spiel zum einen im Bezahl-Fernsehen auf Sky zu sehen, zum anderen im Free-TV in der ARD. Die ARD bietet auch einen Gratis-Stream im Internet an, zu dem Sie hier gelangen: zur Website.

Übertragung im DFB-Pokal 20/21 mit Kiel gegen FC Bayern: Sender, Fernsehen und Online-Stream

16 Spiele stehen in der 2. Runde im DFB-Pokal an. Alle werden von Sky im Fernsehen und über SkyGo im Online-Stream übertragen. Dafür ist allerdings ein Abo nötig.

Kostenlos im Free-TV laufen in der 2. Hautrunde nur zwei Partien. Zum einen das Spiel Braunschweig gegen Dortmund auf Sport 1 und zum anderen das Duell zwischen dem FC Bayern und Holstein Kiel in der ARD.

Weiter geht es nach der 2. Runde übrigens mit dem Achtelfinale im Februar - gefolgt von Viertelfinale, Halbfinale und Finale. In späteren Runden werden mehr Spiele kostenlos im Fernsehen gezeigt.

FC Bayern München im DFB-Pokal

Der FC Bayern ist wohl der größte Favorit auf den Titel. Er hatte ihn nicht nur in der vergangenen Saison gewonnen, sondern konnte den Pokal auch schon insgesamt 20 Mal nach München holen. Damit hält er mit Abstand den Rekord in diesem Wettbewerb. Auf Platz zwei folgt Werder Bremen - mit sechs Siegen im DFB-Pokal.

In der 1. Runde der DFB-Pokal-Saison 2020/21 traf der FC Bayern auf den 1. FC Düren aus der fünftklassigen Mittelrheinliga. Mit einem klaren 3:0-Sieg war der Einzug in die 2. Runde ungefährdet. Die Tore schossen Eric Maxim Choupo-Moting (24. und 75. Minute) und Thomas Müller (36. Minute).

Holstein Kiel im DFB-Pokal

Der Zweitligist aus Kiel ist der Außenseiter gegen den großen FC Bayern. Bisher kann der Verein im DFB-Pokal allgemein noch keine großen Erfolge vorweisen, schaffte es aber immerhin einige Male ins Achtelfinale.

In der Saison 19/20 war in der 2. Runde gegen den SC Verl Schluss, in der Saison 18/19 war Holstein Kiel im Achtelfinale gegen den FC Augsburg aus dem Pokal geflogen. Nun geht es schon in der 2. Runde gegen den großen Titelfavoriten - wobei Kiel natürlich auf eine Überraschung hofft. (sge)

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren