Newsticker

Zahl der Corona-Todesfälle binnen 24 Stunden fast auf Rekordhoch
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Jansen kandidiert

Wahl

24.11.2018

Jansen kandidiert

Marcell Jansen

Der Ex-Profi will den Hamburger SV als Präsident repräsentieren

Beim Hamburger SV war sein Aktionsradius die linke Spielfeldseite, jetzt will er den Verein auf den rechten, sprich richtigen Kurs bringen. Ex-Fußball-Profi Marcell Jansen will sich um das Präsidenten-Amt beim HSV bewerben. Das ist zwar noch nicht offiziell, nach Informationen von Hörfunksender NDR90,3 aber fix.

Jansen for president – der 33-Jährige hat gute Karten, wenn am 19. Januar der Nachfolger von Bernd Hoffmann gewählt wird. Allerdings wird ein größerer Kreis von rund zehn Bewerbern erwartet, darunter Rechtsanwälte, Unternehmer, auch Ex-Präsident Jürgen Hunke. Der Beirat des HSV entscheidet am 17. Dezember, wer zugelassen wird. „Ich werde so lange nichts sagen, bis der Beirat eine Entscheidung getroffen hat“, sagte Jansen am Freitag.

Linksfuß Jansen hatte schon als Spieler Sympathiepunkte bei den Fans und damit bei den 85000 Mitgliedern des Vereins gesammelt. Als 45-maliger Nationalspieler und zweimaliger WM-Teilnehmer sorgte er in seiner HSV-Zeit als Linksverteidiger für etwas, was der gemeine Rauten-Fan peu à peu verloren hat: Stolz.

152 Spiele bestritt der gebürtige Mönchengladbacher für den HSV und erzielte dabei 20 Tore. Mit 29 Jahren zog er sich aus dem Profigeschäft zurück und konzentrierte sich auf andere Dinge: Sanitätshäuser, ein Restaurant, Sportmode. Jansen engagiert sich auch für chronisch kranke Kinder und via der Initiative „Hamburger Weg“ für hilfebedürftige Menschen. Zudem spielt er in der Oberliga für die dritte Mannschaft des HSV. (dpa)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren