1. Startseite
  2. Sport
  3. Kaidel hört 2020 als Sprecher der Spitzensportverbände auf

Sprecher Spitzensportverbände

12.09.2018

Kaidel hört 2020 als Sprecher der Spitzensportverbände auf

Siegfried Kaidel wird nicht mehr als Sprecher der Spitzensportverbände im Deutschen Olympischen Sportbund kandidieren.
Bild: Soeren Stache (dpa)

Siegfried Kaidel wird nicht mehr als Sprecher der Spitzensportverbände im Deutschen Olympischen Sportbund kandidieren.

Das bestätigte der 67 Jahre alte Präsident des Deutschen Ruderverbandes der Deutschen Presse-Agentur.

"Ich habe ja schon im Sommer klipp und klar gesagt, dass ich in zwei Jahren, also 2020, als DRV-Präsident aufhöre", erklärte Kaidel, der zur Zeit bei der Weltmeisterschaft im bulgarischen Plowdiw weilt. "Also kann ich nicht mehr kandidieren und das Amt gar nicht antreten, denn der Sprecher wird von den Spitzensportverbänden ja für vier Jahre gewählt", begründete der Sportfunktionär.

Kaidel ist als Sprecher praktisch das Bindeglied zwischen den Spitzensportverbänden und dem DOSB in Fragen des Leistungssports. Auf einer Konferenz am Tag vor der DOSB-Mitgliederversammlung am 1. Dezember in Düsseldorf wird der neue Sprecher von den Verbänden für vier Jahre gewählt. Auch die "Süddeutsche Zeitung" hatte am Mittwoch berichtet, dass Kaidel nicht mehr kandidiert. (dpa)

Homepage DOSB

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Mächtigter Mann im Weltfußball: FIFA-Präsident Gianni Infantino. Foto: Matthias Schrader/AP
Nächste FIFA-Enthüllungen

Mega-Deal: Plante Infantino großen Rechte-Verkauf?

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen