Newsticker

Corona-Zahlen in Deutschland: Rund 11.000 Neuinfektionen gemeldet
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Karlsruhe verspricht HSV heißen Tanz: "Der Wildpark soll brennen"

Relegation 2015

29.05.2015

Karlsruhe verspricht HSV heißen Tanz: "Der Wildpark soll brennen"

Rouwen Hennings erzielte das 1:0 für den KSC in Hamburg.
Bild: Marcus Brandt, dpa

Nach dem Remis droht dem HSV das Ende seiner historischen Erstliga-Zugehörigkeit. Für das Rückspiel verspricht der Karlsruher SC schon mal einen heißen Tanz. Die Stimmen zum Spiel.

Nur ein Unentschieden für den HSV im Hinspiel - und ein Gegentor. Dem Bundesliga-Dino droht das Ende seiner historischen Erstliga-Zugehörigkeit. Im Rückspiel beim KSC erwartet den HSV nach dem 1:1 daheim nun ein noch heißerer Tanz. Die Stimmen zum Spiel.

Reaktionen Hamburger SV

Bruno Labbadia: Zurzeit sind wir immer in der Lage ein Tor zu machen, das schaffen wir auch in Karlsruhe. Das wird ein Fight am Montag.
 
Johan Djourou: Am Ende geht das 1:1 in Ordnung. (...) Wir haben gekämpft und sind zurückgekommen.

Zoltan Stieber: Das Tor am Anfang hat uns nicht gut getan. Daher war es sehr wichtig, dass uns noch der Ausgleich gelungen ist. Es war zu sehen, dass uns das Tor gut tat. Wir brauchen noch mehr positive Aktionen, um selbstbewusster zu werden. Jetzt müssen wir am Montag beim KSC gewinnen und dann bleiben wir auch in der ersten Bundesliga.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Dennis Diekmeier: Wir haben zuletzt häufig bewiesen, dass wir zurückkommen können und das ist uns auch heute gelungen. Jeder Fußballer will jedes Spiel gewinnen. Wenn wir das in Karlsruhe schaffen, dann sind wir in der Liga.

Ivo IlicevicDas war ein sehr wichtiges Tor von mir, aber wir haben noch ein Spiel vor uns und ich hoffe, dass wir das gewinnen werden.

Reaktionen Karlsruher SC

Markus Kauczinski: Mit ein bisschen Glück machen wir vielleicht das eine oder andere Tor mehr, aber mit dem Ergebnis können wir zufrieden sein, es ist eine gute Ausgangslage. Am Montag wird es genau so spannend und intensiv werden. Wie heute wird es dann auch auf jeden Zweikampf ankommen.

Rouwen Hennings: Heute konnte man sich eine gute Ausgangsposition schaffen. Es ist auf jeden Fall machbar, den Dino in die zweite Liga zu schicken.

Dirk Orlishausen: Der Wildpark soll brennen.

Quellen: dpa, hsv.de

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren