Newsticker
G7 fordern Gold-Embargo - Russland schießt wieder Raketen auf Kiew
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Kramaric schießt TSG zum Sieg

28.04.2018

Kramaric schießt TSG zum Sieg

Andrej Kramaric (rechts) traf dreifach für die TSG Hoffenheim.
Foto: Jan Huebner

Hoffenheim gewinnt 3:1 gegen Hannover

Dank Andrej Kramaric hält 1899 Hoffenheim Kurs auf die Champions League. Der überragende Kroate erzielte beim 3:1 (1:1) gegen Hannover 96 am Freitagabend alle drei Tore. Damit verdrängte die Mannschaft von Trainer Julian Nagelsmann Bayer Leverkusen in der Fußball-Bundesliga zumindest vorübergehend vom vierten Tabellenplatz. Die Niedersachsen mussten dagegen inmitten der Debatte um Sportdirektor Horst Heldt einen weiteren Rückschlag hinnehmen. Der Aufsteiger hat nur eine der vergangenen zehn Partien gewonnen und den Klassenverbleib rechnerisch immer noch nicht gesichert.

In den Tagen vor dem Spiel hatte es Unruhe um einen möglichen Wechsel von Heldt zum abstiegsbedrohten VfL Wolfsburg gegeben. 96-Klubchef Martin Kind erteilte dem Wunsch am Donnerstag jedoch eine Absage (siehe dazu auch den unten stehenden Artikel).

Für die zum neunten Mal nacheinander unbesiegten Kraichgauer traf Kramaric in der 16., 50. und 86. Minute und verbesserte sein Konto auf insgesamt zwölf Saisontore. Kenan Karaman (24.) hatte für das zwischenzeitliche 1:1 gesorgt.

Hoffenheim hatte die vergangenen drei Heimspiele ohne Gegentor gewonnen – und ging vor 26 452 Zuschauern selbstbewusst in das letzte Freitagsspiel der Saison. Bitter: Nationalspieler Serge Gnabry, der zuletzt mit sieben Toren in sieben Spielen geglänzt hatte, verletzte sich am rechten Oberschenkel und wurde ausgewechselt. (dpa)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.