Newsticker

Länder wollen an Weihnachten und Silvester Treffen von bis zu zehn Personen erlauben
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Kreuzbandriss: Für Felix Neureuther ist die Saison schon vorbei

Schwere Verletzung

26.11.2017

Kreuzbandriss: Für Felix Neureuther ist die Saison schon vorbei

Felix Neureuther muss nach einem Kreuzbandriss operiert werden.
Bild: Michael Kappeler, dpa (Archiv)

Skistar Felix Neureuther hat sich bei einem Trainingssturz schwer verletzt und kann im Olympia-Winter kein Rennen mehr bestreiten. In einem Video wendet er sich an seine Fans.

"Ich habe leider keine so guten Neuigkeiten. Ich habe mir heute im Training in Amerika das Kreuzband im linken Knie gerissen. Das bedeutet für mich, dass die Saison gelaufen ist", sagte Neureuther in einem auf seiner Facebook-Seite veröffentlichten Video. "Ich werde morgen nach Hause fliegen und dann operiert werden."

Felix Neureuther galt als deutsche Hoffnung bei Olympischen Winterspielen

Bislang war Neureuther bei Olympischen Spielen ohne Edelmetall geblieben. Das sollte sich 2018 ändern: Der 33 Jahre alte Bayer galt als große deutsche Medaillenhoffnung bei den Olympischen Winterspielen im Februar in Pyeongchang. Zu Beginn des Winters hatte Neureuther im ersten Weltcup-Slalom im finnischen Levi gleich einen Sieg eingefahren. Bis zu seiner Verletzung befand er sich im Training für den Riesenslalom in Beaver, USA, der am 3. Dezember stattfindet.

Obwohl er nun voraussichtlich eine lange Sportpause wird einlegen müssen, gab sich Neureuther in seinem Facebook-Post gewohnt positiv: "Hinfallen ist keine Schande, nur liegen bleiben", schrieb der Ski-Profi. "Wenn man es positiv sehen will: Ich kann jetzt sehr viel Zeit mit meiner kleinen Tochter verbringen." Seit 14. Oktober sind Neureuther und Freundin Miriam Gössner Eltern der kleinen Matilda.

Neureuther fühlt sich durch Rückhalt der Familie gestärkt

Zum Saisonauftakt in Levi schien Neureuther bereits wie beflügelt vom neuen Vaterglück: Der Routinier feierte einen perfekten Start in den Olympia-Winter sowie seinen insgesamt 13. Erfolg im Weltcup. Er profitierte entscheidend vom Ausfall des nach dem ersten Lauf führenden Dave Ryding. Dieser war kurz davor, erster britischer Weltcup-Sieger überhaupt zu werden.

Nach seinem Sieg sagte Neureuther: "Das ist unglaublich, ganz ehrlich. Ich hätte nie gedacht, hier gewinnen zu können. Ich bin 33 Jahre alt, das war mein erstes Rennen als Vater, es ist unwirklich. Es bedeutet mir viel." dpa

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren