1. Startseite
  2. Sport
  3. Lesser fehlt bei Heim-Weltcup in Oberhof

Biathlon Weltcup Oberhof

06.01.2020

Lesser fehlt bei Heim-Weltcup in Oberhof

Erik Lesser wird beim kommenden Heim-Weltcup in Oberhof fehlen.
Bild: Sven Hoppe, dpa

Die deutschen Biathleten um Olympiasieger Arnd Pfeiffer gehen ohne Ex-Weltmeister Erik Lesser in Oberhof an den Start. Auch bei den Damen gibt es ein Fragezeichen.

Ohne Ex-Weltmeister Erik Lesser bestreiten die deutschen Biathleten um Olympiasieger Arnd Peiffer den Heim-Weltcup in dieser Woche in Oberhof. "Erik hat, auch aufgrund von gesundheitlichen Problemen, nicht die Leistungen gebracht, die wir von ihm erwarten. Er wird im IBU-Cup in Osrblie an den Start gehen", teilte Chef-Bundestrainer Mark Kirchner am Montag mit. In der Slowakei stehen ein Einzel und ein Sprint auf dem Wettkampfprogramm.

Für den 31 Jahre alten Thüringer wurde Lucas Fratzscher nominiert. Der 25-Jährige stehe "in der IBU-Cup-Gesamtwertung auf Platz eins und war dementsprechend der Beste im ersten Trimester im IBU-Cup", begründete Kirchner die Nominierung des Oberhofers für den Sprint-Wettkampf am Freitag.

Biathlon Weltcup in Oberhof: Lesser hat hartnäckige Rückenprobleme

Lesser plagt sich schon seit längerem mit hartnäckigen Rückenproblemen, die ihn sowohl beim Laufen als auch beim Schießen beeinträchtigen. Zudem hatte er sich in der Sommervorbereitung das Schlüsselbein gebrochen. Er ist noch weit von der WM-Norm entfernt, liegt im Gesamt-Weltcup mit nur acht Zählern auf Rang 60. 

Lesser fehlt bei Heim-Weltcup in Oberhof

Ins Damen-Team um Weltmeisterin Denise Herrmann kehrt Franziska Hildebrand zurück. Franziska Preuß dagegen ist gesundheitlich angeschlagen und hat über Weihnachten und Neujahr zehn Tage lang nicht trainieren können. Die 25-Jährige laboriere "aktuell immer noch an einer Nasennebenhöhlenerkrankung mit Schnupfen und Husten", sagte Damen-Trainer Kristian Mehringer.

"Deswegen ist sie nur als siebte Frau mit für den Weltcup nominiert", sagte der Coach. Eventuell sei ein Start beim Massenstart am Sonntag denkbar. Die Skijägerinnen eröffnen den Oberhof-Weltcup mit dem Sprint am Donnerstag. (dpa)

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren