1. Startseite
  2. Sport
  3. Lewandowski darf nicht zu den Bayern

Fußball-Personalien

10.06.2013

Lewandowski darf nicht zu den Bayern

Copy%20of%20zw202.tif
2 Bilder
Marco Kurz

Hans-Joachim Watzke, der Manager von Borussia Dortmund, untersagt dem Stürmer den Wechsel nach München. Leitner soll an Stuttgart ausgeliehen werden

Dortmund Borussia Dortmunds Stürmerstar Robert Lewandowski darf zur neuen Saison nicht zum deutschen Fußball-Meister Bayern München wechseln. Laut Bild hat BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke ein Machtwort gesprochen. „Robert Lewandowski wird 2013 definitiv nicht zum FC Bayern wechseln. Das ist endgültig! Das haben wir Robert und seinen Beratern jetzt mitgeteilt“, erklärte Watzke am Sonntag der Online-Ausgabe der Zeitung.

Damit verzichten die Dortmunder auf eine mögliche Ablösesumme für den 24 Jahre alten Polen, der in Dortmund noch einen Vertrag bis 2014 besitzt. Dann könnte er ablösefrei zum Champions-League-Sieger aus München wechseln. Nachdem die Borussen schon Nationalspieler Mario Götze für 37 Millionen Euro zum Süd-Rivalen haben ziehen lassen müssen, wollen sie nicht auch noch ihren besten Toptorjäger schon in diesem Sommer verlieren.

Laut Medienberichten soll hingegen der Dortmunder Mittelfeldspieler Moritz Leitner für zwei Jahre an den VfB Stuttgart ausgeliehen werden. Darauf habe sich VfB-Manager Fredi Bobic mit BVB-Sportdirektor Michael Zorc geeinigt, berichteten die Stuttgarter Zeitung und die WAZ übereinstimmend. Vor Abschluss des Leihgeschäfts solle der 20-Jährige bei der Borussia aber noch seinen Vertrag um zwei Jahre bis 2017 verlängern. Leitner wechselte Anfang 2011 vom Zweitligisten TSV 1860 München nach Dortmund und wurde an den FC Augsburg ausgeliehen. Zurück in Dortmund bekam er bislang aber nur wenig Einsatzzeit von Trainer Jürgen Klopp.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Der ehemalige Hoffenheimer Cheftrainer Marco Kurz wird neuer Trainer beim FC Ingolstadt. Das bestätigte der Verein am Sonntagabend. „Wir haben einen neuen Cheftrainer! Marco Kurz, 44, übernimmt die Profimannschaft mit sofortiger Wirkung“, hieß es auf der Internetseite des Zweitligisten. Demnach werde Kurz am heutigen Montag um 14 Uhr offiziell vorgestellt. Kurz war am 2. April beim Bundesligisten 1899 Hoffenheim beurlaubt worden.

Nach vier Jahren beim Bundesligisten FSV Mainz 05 sucht Österreichs Nationalspieler Andreas Ivanschitz bei UD Levante eine neue sportliche Herausforderung. Der Mittelfeldakteur erhält beim spanischen Erstligaklub einen Zweijahresvertrag mit Option auf ein weiteres Jahr. Ivanschitz hatte seit 2009 insgesamt 104 Bundesligaspiele für die Mainzer absolviert, in denen er 22 Tore erzielte.

Eine Woche nach der Bitte um die vorzeitige Vertragsauflösung beim VfR Aalen haben sich Trainer Ralph Hasenhüttl und der Zweitligist einvernehmlich getrennt. Über Inhalt und Modalitäten der Aufhebungsvereinbarung sei Stillschweigen vereinbart worden, hieß es am Samstag von beiden Seiten.

Rückkehr in den Profifußball nach vier Jahren Pause

Christian Hochstätter ist nach vier Jahren Abstinenz als Manager in den Profifußball zurückgekehrt. Am Sonntag wurde der 49-jährige Augsburger als neues Vorstandsmitglied beim Zweitligisten VfL Bochum vorgestellt. Hochstätter verantwortet von sofort an gemeinsam mit Ansgar Schwenken die Geschäftsführung beim VfL. Der ehemalige Profi folgt dem am 8. April beurlaubten Jens Todt und unterschrieb einen Zweijahresvertrag. „Der Schwerpunkt meiner Arbeit wird zunächst auf der ersten Mannschaft liegen“, sagte Hochstätter. (dpa)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20P_1AY41W.tif
Motorsport

Elf-Stunden-OP: Sophia Flörsch jetzt auf Intensivstation

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen