Newsticker
Bundespräsident Steinmeier hat das neue Infektionsschutzgesetz unterzeichnet
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Nach dem Comeback: Mike Tyson ist einer von uns

Boxen

29.11.2020

Nach dem Comeback: Mike Tyson ist einer von uns

Mike Tyson dominierte über weite Teile des Kampfes Roy Jones junior. Am Ende gewann er aber trotzdem nicht.
Foto: Joe Scarnici, Triller, AP, dpa

Mike Tyson hat die Corona-Zeit wie viele andere auch genutzt: um fit zu werden. Die Auswirkungen bei ihm sind freilich ganz andere.

Kennen wir ja aus Parkanlagen und Wäldern, von Trimmdich-Pfaden und Tartanbahnen: Männer, die sich selbst im besten Alter verorten, hinken und schwitzen. Sie nennen es Jogging. Laufen statt Meeting. Die, die sowieso schon ein Leben lang daran interessiert waren, sich selbst zu optimieren, nutzen seit neun Monaten frei gewordene Zeitslots, um an der Kondition zu arbeiten.

Wenn es nötig war, biss Mike Tyson auch mal ein Ohr ab

Mike Tyson war früher nicht daran interessiert, sich selbst zu optimieren. Sein einziges Interesse galt der schnellst- und brutalstmöglichen Demolierung seiner Gegner. Wenn es dazu gehörte, einem Gegner das Ohr abzubeißen, dann war das eben so. Nun ist aber auch Mike Tyson mittlerweile 54 Jahre alt. Einen Mike Tyson aber darf man sich freilich nicht als vergnügt durch die Wälder laufenden Fitnessjünger vorstellen. Der Mann braucht ein hehreres Ziel als die eigene Gesundheit. Die darf sowieso als ruiniert gelten.

Wohl dem, der im gesetzten Sportleralter noch nicht beglichene Rechnungen vorzuweisen hat. So kam es beispielsweise in den 90er Jahren nie zum Kampf der beiden besten Boxer der Welt. Knast, Millionenforderungen oder richterliches Boxverbot – es fanden sich immer Kleinigkeiten, die den Kampf zwischen Tyson und dem drei Jahre jüngeren Roy Jones junior verhinderten.

Boxkampf zwischen Mike Tyson und Roy Jones junior endet Unentschieden

Bis, ja bis sich die beiden am Sonntag mit mittlerweile über 50 Jahren dann doch im Ring begegneten. Salomonisches Urteil nach acht Runden: unentschieden. Hätte ein Tyson früher so natürlich nie hingenommen. Auch er wird eben alt.

Lesen Sie auch:

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

30.11.2020

Wenn man die beiden so anschaut - da steckt schon noch was dahinter.

Permalink
Das könnte Sie auch interessieren