Newsticker
Gesundheitsämter melden 3520 Neuinfektionen - Inzidenz steigt weiter
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Nationalmannschaft: "Bis zur EM 2020 Nummer eins": Löw sieht Neuer weiter als Stammkraft

Nationalmannschaft
09.12.2018

"Bis zur EM 2020 Nummer eins": Löw sieht Neuer weiter als Stammkraft

Manuel Neuer und Jogi Löw bei der WM in Russland.
Foto: Christian Charisius, dpa (Archiv)

Bundestrainer Jogi Löw stärkt seinem Kapitän Manuel Neuer den Rücken. Stellvertreter Marc-André ter Stegen sei allerdings ebenfalls "Weltklasse", sagt er.

Joachim Löw sieht den Münchner Manuel Neuer auch beim weiteren Umbruch in der deutschen Fußball-Nationalmannschaft als Stammtorhüter. "Wenn Manuel seine Form hat, wird er eingeplant sein als Nummer eins bis 2020", erklärte der Bundestrainer in der Nacht zum Sonntag im "ZDF-Sportstudio". Der 26 Jahre alte Herausforderer Marc-André ter Stegen vom FC Barcelona werde zwar im neuen Jahr Einsatzchancen bekommen. Einen offenen Zweikampf im Tor aber will Löw nicht ausrufen. 

"Öffentlich muss man das nicht tun. Ich möchte die Leistung von Marc nicht schmälern. Er hatte am Anfang in der Nationalmannschaft einige Probleme, ist jetzt genauso Weltklasse", sagte der DFB-Cheftrainer. Doch die Rollenverteilung bleibt für Löw. "Er ist unser Kapitän und wichtig für die Mannschaft. Wenn nichts Außergewöhnliches passiert, wird Neuer die Nummer eins sein bis zur EM", betonte der Bundestrainer. 

Der 32-jährige Bayern-Keeper sei "über viele Jahre der allerbeste Torhüter" gewesen. Und auch nach seiner längeren Verletzungspause habe er bei der insgesamt "wahnsinnig enttäuschenden WM" in Russland seine Form gefunden, bemerkte Löw. Der viermalige Weltmeister Deutschland wird im März 2019 in die neue Länderspiel-Saison und die EM-Qualifikation starten. (dpa)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.