Newsticker

Söder warnt vor einer Lockerung der Corona-Regeln über Silvester
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Niederlage in Dänemark

26.04.2018

Niederlage in Dänemark

Marco Sturm

Eishockeyteamspielt3:4 gegen WM-Gastgeber

Trotz eines Treffers von NHL-Star Leon Draisaitl hat das deutsche Eishockey-Nationalteam im vorletzten WM-Test gegen Dänemark einen Dämpfer hinnehmen müssen. Neun Tage vor dem Turnierauftakt gegen die Dänen verlor der stark ersatzgeschwächte Olympia-Silbergewinner mit 3:4 (1:0, 2:3, 0:0) nach Verlängerung. In Vojens reichten am Mittwoch der erste Länderspiel-Treffer von Fabio Wagner (17. Minute) sowie die Tore von Draisaitl (31.) und Matthias Plachta (38.) auch wegen mangelnder Chancenverwertung nicht. Ein zwischenzeitliches 1:2 und 2:3 glich die Auswahl von Bundestrainer Marco Sturm zwar aus, steckte am Ende aber die vierte Niederlage im siebten WM-Test ein. Frederik Storm entschied in der Verlängerung die Partie zugunsten der Dänen. Aufseiten der Deutschen war der 22-jährige Draisaitl aus Edmonton bester Spieler. Am Freitag probt der Weltranglisten-Siebte gegen Südkorea, ebenfalls deutscher WM-Vorrundengegner, ein letztes Mal für die WM (13.30 Uhr/Sport1). (dpa)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren