Newsticker

Corona-Rekord in den USA: Über 66.000 Neuinfektionen an einem Tag
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Premiere im deutschen Fußball: Fans zünden kontrolliert Pyrotechnik

Hamburger SV

08.02.2020

Premiere im deutschen Fußball: Fans zünden kontrolliert Pyrotechnik

HSV-Fans brennen vor dem Spiel gegen den KSC Pyrotechnik ab.
Bild: Daniel Bockwoldt, dpa

Bei der Partie Hamburger SV gegen Karlsruhe ist erstmals kontrolliert Pyrotechnik angebrannt worden. Die Reaktion der Zuschauer war bescheiden.

Unter zaghaftem Beifall der Zuschauer im Volksparkstadion ist erstmals im deutschen Fußball kontrolliert Pyrotechnik außerhalb des Zuschauerbereichs abgebrannt worden. Drei Minuten vor dem Zweitliga-Spiel des Hamburger SV gegen den Tabellenvorletzten Karlsruher SC am Samstag zündeten zehn Fans aus dem Ultra-Lager vor der Nordtribüne zehn Rauchtöpfe. Eine Fachfirma beaufsichtigte den Vorgang. Ordnungskräfte standen mit Feuerlöschern für den Notfall bereit. Der DFB und die Behörden der Stadt hatten die Aktion genehmigt. 

HSV: Kontrollierte Pyro-Aktion soll Nachahmer finden

Akzeptieren die HSV-Ultras die überwachte Show und verzichten ihrerseits künftig auf unkontrolliertes und verbotenes Abbrennen von Feuerwerk im Zuschauerblock, könnte das Hamburger Pilotprojekt bundesweit Nachahmer finden.

Lesen Sie auch: Bittere 0:5-Niederlage: FC Augsburg erlebt in Frankfurt ein Debakel

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren