1. Startseite
  2. Sport
  3. Pressestimmen zu Deutschland - Peru: "Fehlende Durchschlagskraft"

Nationalmannschaft

10.09.2018

Pressestimmen zu Deutschland - Peru: "Fehlende Durchschlagskraft"

Nico Schulz (Dritter von links) erzielte gegen Peru den Siegtreffer.
Bild: Uwe Anspach, dpa

Gegen Peru gelang Deutschland der erste Sieg nach der WM. Wie eine Spitzenmannschaft spielte die Elf jedoch nicht: Die Pressestimmen zu Deutschland gegen Peru.

Nach dem Unentschieden gegen Frankreich hat Deutschland gegen Peru den ersten Sieg nach dem WM-Debakel eingefahren. Die Mannschaft gewann dank eines späten Treffers des Hoffenheimers Nico Schulz mit 2:1 (zum Spielbericht ). Hier die Pressestimmen zum Sieg der Nationalmannschaft:

"Ein spätes, glückliches Tor von Nico Schulz bescherte den 2:1-Sieg, der dem zweiten Teil von Jogi Löws Rehabilitierungsprogramm ein standesgemäßes Äußeres verleiht. Jenseits des bloßen Resultats war es allerdings ein Spiel, in dem sich "La Mannschaft" das Leben durch das Auslassen von wenigstens einem halben Dutzend großer Chancen selbst schwer gemacht hatte. Spiel- und einsatzfreudig präsentierte sich die Nationalelf dem zuletzt zweifelnden Fußball-Volk, die Souveränität einer Spitzenelf ließ sie vermissen." Süddeutsche Zeitung

"Beim Testspiel in Sinsheim zeigte die DFB-Elf in der ersten Hälfte eine spielerisch ansprechende Leistung, konnte sich nach einem Durchhänger im zweiten Durchgang aber letztlich beim Hoffenheimer Siegtorschützen bedanken." kicker online

Deutschland gegen Peru: Fehlende Durchschlagskraft im Angriff

"Wie bereits beim torlosen Auftaktspiel der Nations League gegen Weltmeister Frankreich ließ Deutschland zu viele Großchancen ungenutzt. Marco Reus vergab die erste gute Möglichkeit nach zwei Minuten, Ilkay Gündogan hatte den BVB-Angreifer zuvor per Steilpass bedient. In der zwölften Minute scheiterte Matthias Ginter freistehend per Kopf. Timo Werner schoss bei einem Konter über das Tor (55.). Auch Nils Petersen hätte früher für die Entscheidung sorgen können (73.)." Spiegel online

Thomas Müller (rechts) feiert Siegtorschütze Nico Schulz (Mitte).
Bild: Arne Dedert, dpa

"In der ersten Halbzeit boten die Deutschen dabei eine gute und unterhaltsame Partie. Aber auch in dieser besten Phase konnten sie zwei große Schwächen des Jahres 2018 nicht abstellen: fehlende Durchschlagskraft im Angriff und Anfälligkeit bei Kontern. (...) In der zweiten Halbzeit büßten die Deutschen allerdings ihre Überlegenheit und ihr zunächst großes Plus an Torchancen ein. Aber es fehlte dem Team nicht an Siegeswillen – und auch nicht an Glück. Durch einen Treffer von Neuling Nico Schulz (84.), begünstigt durch einen Torwartfehler, glückte dem Weltmeister von 2014 noch der Sieg. Aber der Weg an die Weltspitze, auch das zeigte dieses Spiel, ist für Deutschland noch weit." Frankfurter Allgemeine Zeitung

Pressestimmen: Vor der Nationalmannschaft liegt ein steiniger Weg

"Wenn das 0:0 gegen Frankreich am Donnerstag ein Schritt aus der WM-Krise war, war das leider wieder einer zurück... Ex-Weltmeister Deutschland (Platz 15 der Fifa-Rangliste) mit Hängen und Würgen 2:1 gegen Peru (Platz 20). Das Spiel in einem Satz erklärt: Vorne Brandt, hinten brennt‘s." Bild

"Das Spiel gegen die biederen Gäste beweist, dass vor der Nationalmannschaft ein steiniger Weg liegt. Deutschland vergibt gegen die Südamerikaner besonders in der ersten Halbzeit auch die klarsten Chancen und lässt in der Defensive zu viel zu. Ein Gegner mit mehr Klasse hätte die Nachlässigkeiten wohl bestraft und das Spiel gewonnen." Welt

(ring)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
schulz
Nationalmannschaft

Sieg mit Misstönen: Deutschland gewinnt 2:1 gegen Peru

ad__starterpaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket