1. Startseite
  2. Sport
  3. Pressestimmen zum Dortmund-Sieg gegen Prag: "BVB hat Kunststück vollbracht"

Champions League

11.12.2019

Pressestimmen zum Dortmund-Sieg gegen Prag: "BVB hat Kunststück vollbracht"

"Dank eines überragenden Roman Bürki zitterte der BVB sich zu einem Sieg über Prag", schreibt Der Westen.
7 Bilder
"Dank eines überragenden Roman Bürki zitterte der BVB sich zu einem Sieg über Prag", schreibt Der Westen.
Bild: Guido Kirchner, dpa

Der BVB steht im Achtelfinale der Champions League. Die Pressestimmen zum Spiel zwischen Borussia Dortmund und Slavia Prag.

Borussia Dortmund hat Slavia Prag in der Champions League mit 2:1 geschlagen – und ist am Dienstagabend ins Achtelfinale eingezogen. Die Pressestimmen zum Spiel des BVB:

"Das große Finale in Champions League-Gruppe F ist doch noch ein denkwürdiger Europapokalkrimi geworden, mit zwei ebenso aufregenden wie knappen Partien in Mailand sowie in Dortmund. Und tatsächlich hat der BVB das Kunststück vollbracht, das Achtelfinale der Königsklasse zu erreichen." Berliner Zeitung

"Nach der Rückkehr in den Meisterkampf überwintert Dortmund auch in der Champions League. Achtelfinale erreicht! Bedanken muss sich der BVB dafür vor allem bei Weltklasse-Torwart Roman Bürki und in Barcelona, die gestern mit einer messifreien C-Elf ultimative Schützenhilfe in Mailand leisteten." Bild

Pressestimmen zum Dortmund-Sieg gegen Prag: "BVB hat Kunststück vollbracht"

Borussia Dortmund gegen Prag mit starkem Torwart Roman Bürki

"Dortmund steht im Achtelfinale der Champions League [...] Allerdings war das ein große Stück Arbeit für die Schwarz-Gelben, die sich gegen ein mutiges Slavia auf einen starken Schlussmann Bürki verlassen konnten." Kicker

"Der Kampf der Borussia wurde belohnt - und spätestens seit der Bekanntgabe des zweiten Treffers von Barcelona waren auch die Zuschauer im Dortmunder Stadion vom Einzug ins Achtelfinale überzeugt." Spiegel

"Durch den glücklichen 2:1-Erfolg im letzten Gruppenspiel gegen Slavia Prag am Dienstag fing das Team von Trainer Lucien Favre den bis dahin punktgleichen Konkurrenten Inter Mailand kurz vor der Zielgeraden noch ab. Dabei profitierte der BVB vom 2:1 des bereits vorher für die K.o.-Runde qualifizierten FC Barcelona im Parallelspiel bei den Italienern." T-Online

Pressestimmen zum Dortmund-Spiel: "BVB zittert sich zu Sieg über Prag"

"Favre wird wahrscheinlich nie als idealtypischer BVB-Trainer gelten, aber er hat gezeigt, dass er sich auf den Verein und seine Vorlieben einlassen will. Nur dies kann der Weg sein, um seine Kritiker vielleicht doch noch vollends zu überzeugen." Welt

"Dank eines überragenden Roman Bürki zitterte der BVB sich zu einem Sieg über Prag. Und weil Inter sein Heimspiel gegen Barca verlor, steht Borussia Dortmund im Achtelfinale der Champions League." Der Westen

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.  

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren