Newsticker
Gesundheitsminister wollen Besuchseinschränkungen in Senioren- und Pflegeheimen lockern
  1. Startseite
  2. Sport
  3. So können Sie die Tour de France im TV und im Live-Stream sehen

Tour de France 2017 live

30.06.2017

So können Sie die Tour de France im TV und im Live-Stream sehen

Vom 1. bis 23. Juli findet dieses Jahr die Tour de France statt.
Bild: Philippe Lopez, AFP

Die Tour de France ist das berühmteste Radrennen der Welt. Vom 1. bis 23. Juli geht es 3540 Kilometer von Düsseldorf nach Paris. Alle Etappen gibt es live im TV und im Stream.

Allen Skandalen zum Trotz bleibt die Tour de France das berühmteste Radrennen der Welt. Am Samstag, 1. Juli, startet das Rennen im deutschen Düsseldorf, bevor es über Belgien und Luxemburg quer durch Frankreich und schließlich am 23. Juli zum Finale nach Paris geht. Eurosport und die ARD übertragen das Rennen live im TV und im Stream.

Die Tour de France 2017 live und im Stream

Die Tour-Organisatoren haben ein Herz für die Gastgeber und Zeitfahr-Weltmeister Tony Martin den Roten Teppich ausgelegt: 14 Kilometer, topfeben bis auf zwei Brücken-Überquerungen - Rheinufer, Königsallee und zurück. Der Parcours des Auftaktes der 104. Tour de France am Samstag ab 15.15 Uhr in Düsseldorf ist für den Katusha-Alpecin-Kapitän maßgeschneidert. "Der Kurs liegt mir - Gelb wäre ein Traum", sagte der 32 Jahre alte deutsche Radprofi, der sich zum zweiten Mal nach 2015 das begehrte Trikot holen will und sich beim Heimspiel in der Karnevalshochburg in die Herzen der - hochgerechnet - eine Million Zuschauer fahren will.

Die Vorbereitungen werden indes getrübt vom ersten Doping-Fall - und das noch, bevor die Tour überhaupt begonnen hat. André Cardoso, ein wichtiger Helfer von Contador, wurde positiv auf Epo getestet. Wut und Fassungslosigkeit machten sich bei Fahrern und Verantwortlichen über den positiven Test des Portugiesen André Cardoso auf das Blutdopingmittel Epo breit. „Wie blöd muss man sein, es im Jahr 2017 noch mit Epo zu versuchen? Wir sind alle im Team verärgert, dass so etwas passiert“, sagte Nikias Arndt vom deutschen Team Sunweb am Mittwoch. Simon Geschke pflichtete ihm bei: „Es ist ganz klar, dass einer bewusst betrügen wollte, weil es Epo ist.“

Als Favoriten auf den Toursieg gelten neben dem britischen Titelverteidiger Chris Froome der Kolumbianer Nairo Quintana, der Australier Richie Porte, Alberto Contador und Alejandro Valverde aus Spanien, der Italiener Fabio Aru. Die Hoffnungen der Franzosen ruhen zudem auf ihren Landsmann Romain Bardet.

Die Tour im Live-Stream und Live-Ticker bei Eurosport und ARD

Wer sich das Rennen dennoch ansehen möchte, wird bei Eurosport und der ARD versorgt. Beide Sender berichten umfangreich über das Sportereignis. Eurosport überträgt erstmal sogar von allen Etappen der Tour live. Zu sehen ist das Ganze live im TV und im Live-Stream. Allerdings muss man sich, um das Angebot nutzen zu können, für den Eurosport Player registrieren.

Mit keinen weiteren Kosten ist das Angebot der ARD verbunden, die so intensiv wie selten berichtet. Allerdings schaltet sich der öffentlich-rechtliche Sender oft erst während des Rennens zu. Der Live-Stream der ARD ist hier zu sehen. Für Radsportfans hat der Sender eine Übersichtsseite mit Informationen zum Rennen und einem Live-Ticker parat.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren