Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Großbritannien hat Ausbildung von Ukrainern an Challenger-2-Panzern begonnen
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Tennis: Paolo Maldini feiert Debüt als Tennis-Profi - mit 49 Jahren

Tennis
28.06.2017

Paolo Maldini feiert Debüt als Tennis-Profi - mit 49 Jahren

Ex-Kicker Paolo Maldini hat sein Debüt als Tennisspieler gegeben.
Foto: Marco Bertorello, AFP

Als Abwehrspieler war der Italiener eine Legende bei seinem Heimatklub AC Mailand - nun gab er als Tennisspieler sein Debüt. Das verlief allerdings nicht unbedingt erfreulich.

Paolo Maldini ist eine Legende im internationalen Fußball: Zwischen 1984 und seinem Karriereende 2009 machte er 647 Ligaspiele für den AC Mailand, den Verein seiner Geburtsstadt. Das einzige Team, für das er neben dem AC noch auflief, war die italienische Nationalmannschaft: Hier kommt er auf 126 Spiele. Eine neue Erfahrung stand für ihn nun beim beim ATP-Challenger-Turnier in Mailand an: Zusammen mit seinem Trainer Stefano Landonio hatte er über ein Qualifikationsturnier einen Platz im Doppelfeld des Turniers ergattert.

Auch wenn der 49 Jahre alte Maldini und sein 46 Jahre alter Doppelpartner Landonio nicht mehr die Jüngsten sind: Maldini hatte im Vorfeld betont, dass das Spiel für ihn alles andere als eine Spaßveranstaltung darstellt. "Ich verspüre beim Tennis den Drang, mich ständig zu verbessern. Es treibt mich an, immer weiter zu spielen, mehr als der Gegner." Wenn es danach geht, hat die Partie in Mailand viel Motivation für den Ex-Kicker geboten.

Denn nach 42 Minuten war das Spiel schon zu Ende: Die beiden Italiener hatten gegenüber dem Duo Tomasz Bednarek (Polen) und David Pel (Niederlande) mit 1:6 und 1:6 das Nachsehen.  Als prominenter Besucher vor Ort zeigte sich der ehemalige Milan-Spieler Clarence Seedorf. Mit dem Niederländer hatte Maldini 2003 und 2007 jeweils die Champions League gewonnen und war jeweils zweimal italienischer Meister (2004, 2011) und Superpokalsieger (2005, 2012) geworden. Insgesamt kommt Maldini übrigens auf sieben Meisterschaften - alle natürlich mit "seinem" AC Milan.

Maldini ist übrigens nicht der erste Spitzensportler, der es nach dem Abschluss seiner ersten Karriere auch in einer anderen Sportart schafft, hochklassig zu spielen. Auch der einstmals beste Basketballspieler der Welt, Michael Jordan, wagte einen Ausflug in den Baseball. Die ehemalige Bundesligastürmer Axel Kruse und Manfred Burgsmüller traten als Kicker beim American Football an. Der ehemalige Skifahrer Luc Alphand holte nicht nur Olympia-Bronze, sondern siegte 2006 als Rallye-Pilot auch bei Paris-Dakar. Der ehemalige FCA-Spieler und türkische Nationalstürmer Ilhan Mansiz stand als Eiskunstläufer sogar kurz davor, die Türkei bei den Olympischen Spielen vertreten zu können. eisl

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.