Newsticker
Intensiv-Mediziner: Intensivstationen brauchen Inzidenz von unter 200 zur Entlastung
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Tennis: Steffi Graf über Serena Williams: Sie ist phänomenal

Tennis
27.05.2016

Steffi Graf über Serena Williams: Sie ist phänomenal

Steffi Graf ist von der Persönlichkeit Serena Williams beeindruckt.
Foto: Christian Charisius, dpa

Ein Grand-Slam-Titel fehlt Serena Williams noch bis zum Rekord von Steffi Graf. Bei den French Open unternimmt die US-Amerikanerin den nächsten Anlauf.

Ein Grand-Slam-Titel fehlt Serena Williams noch bis zum Rekord von Steffi Graf. Bei den French Open unternimmt die US-Amerikanerin den nächsten Anlauf. Jetzt hat das deutsche Tennis-Idol Graf die aktuelle Weltranglisten-Erste Williams in den höchsten Tönen gelobt. "Serena ist phänomenal", sagte Graf in einem Interview mit der Zeitung Le Figaroi. "Ihre Präsenz auf dem Platz und ihre Kraft sind einmalig auf der Tour", lobte die einstige Nummer eins. Auch die gewachsene mentale Stärke beeindruckt Graf. "Ich bin begeistert, dass sie sich auf ein derartiges Niveau gesteigert hat."

Gewinnt Serena Williams die French Open, wäre das ihr 22. Einzeltitel bei einem Grand-Slam-Turnier - genau so viele hat Graf geholt. Die mittlerweile 46-Jährige hat selbst sechsmal in Paris gewonnen und nannte ihren letzten Titel 1999 als schönste Erinnerung an das Turnier: "Das war mein am wenigsten erwarteter Erfolg. Es wird ein ganz besonderer Moment in meiner Karriere bleiben." Graf war nach einer Knieoperation nicht als Favoritin nach Paris gekommen und besiegte im Finale - mit fanatischer Unterstützung des Publikums - die von den Fans ausgebuhte Schweizerin Martina Hingis.

Heutzutage sei ihr am wichtigsten, dass sie mit ihrer Stiftung Kindern in Not helfen könne, sagte die Ehefrau von Ex-Tennis-Star Andre Agassi. Ihr sei bewusst, dass dies ohne ihre Erfolge als Spielerin so nicht möglich wäre. "Ich bin natürlich stolz auf das, was ich auf dem Platz erreicht habe, aber diesen Kleinen zu helfen, ist heute lebenswichtig für mich", sagte Graf. (dpa/AZ)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.