Newsticker

Personenschützer mit Corona infiziert: Heiko Maas in Quarantäne
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Tim Wiese schießt in Richtung Joachim Löw

Werder Bremen

28.07.2010

Tim Wiese schießt in Richtung Joachim Löw

Tim Wiese, Torhüter des SV Werder Bremen.
Bild: dpa

Bei der WM war Tim Wiese der einzige deutsche Spieler, der nicht zum Einsatz kam. Jetzt kritisiert der Torwart von Werder Bremen den Bundestrainer und geht auch gleich noch hart mit seinen Mannschaftskameraden ins Gericht.

Bei der WM war Tim Wiese der einzige deutsche Spieler, der nicht zumEinsatz kam. Jetzt kritisiert der Torwart von Werder Bremen denBundestrainer und geht auch gleich noch hart mit seinenMannschaftskameraden ins Gericht.

Gegenüber der Sportbild sagte der Torhüter: "So langsam wird es zeit, dass Leistung honoriert wird. Denn ich spiele seit vier Jahren auf Top-Niveau." Eine Spitze in Richtung des Bundestrainers, der dem Bremer bei der Welt6meisterschaft Schalkes Manuel Neuer vorzog. In der internen Keeper-Rangliste dürfte zudem noch Leverkusens Rene Adler vor ihm liegen.

Wiese will aber im Kampf um den Posten des Nationaltorwarts nicht aufgeben und schließt einen Rücktritt nicht aus. "Ich werde Leistung sprechen lassen. Wenn das am Ende manche vielleicht nicht sehen wollen, kann ich es nicht ändern", gibt er sich gewohnt selbsbewusst.

Einmal in Plauderlaune, legt Wiese gleich noch nach und knüpft sich seine Mannschaftskameraden von Werder Bremen vor. "Wir müssen endlich unsere Überheblichkeit ablegen, wenn wir etwas erreichen wollen. Denn es bringt nichts, das Maul aufzureißen und von der Meisterschaft zu sprechen, aber dann nicht dafür kämpfen."

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren