Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Französischer Präsident Macron kündigt 100-Millionen-Fonds für Ukraine an
  1. Startseite
  2. Sport
  3. US Open: Djokovic steht nach Sieg gegen Federer-Bezwinger im Halbfinale

US Open
06.09.2018

Djokovic steht nach Sieg gegen Federer-Bezwinger im Halbfinale

Novak Djokovic jubelt nach seinem Sieg im Viertelfinale der US Open.
Foto: Frank Franklin Ii, dpa

Auch Novak Djokovic hatte es im US-Open-Viertelfinale nicht leicht gegen den Australier John Millman, schaltete den Bezwinger von Roger Federer aber aus.

Novak Djokovic hat es bei den US Open besser gemacht als Roger Federer und sich im Viertelfinale nicht von Außenseiter John Millman überraschen lassen. Der ehemalige Weltranglisten-Erste zog mit 6:3, 6:4, 6:4 gegen den Australier als letzter Tennisprofi in das Herren-Halbfinale ein. Auch der serbische Wimbledonsieger hatte wie der am Montag gescheiterte Mitfavorit Federer Probleme mit dem kampfstarken Millman, siegte um kurz vor Mitternacht am Mittwochabend (Ortszeit) aber nach 2:49 Stunden.

"Respekt vor John, er hat einen großen Kampf geliefert", sagte Djokovic, der sich mit vielen vergebenen Chancen das Leben auch selbst schwermachte. Zwar war es nicht mehr ganz so heiß, die hohe Luftfeuchtigkeit brachte Millman und Djokovic jedoch erneut enorm ins Schwitzen. "Er hatte Probleme, ich hatte Probleme. Ich habe einfach einen Weg gesucht, das Match zu gewinnen", erklärte der Favorit.

Im Halbfinale am Freitag trifft der 31-Jährige auf den Japaner Kei Nishikori, der sich in einer Revanche für das Finale 2014 knapp gegen den damaligen Sieger Marin Cilic durchsetzte. Nishikori bezwang den Kroaten nach gut vier Stunden Spielzeit 2:6, 6:4, 7:6 (7:5), 4:6, 6:4. Im anderen Semifinale trifft Titelverteidiger Rafael Nadal aus Spanien auf den Argentinier Juan Martin del Potro.

US Open: Bei den Damen stehen Osaka und Keys im Halbfinale

Bei den Damen hatte zuvor Naomi Osaka das Halbfinale erreicht. Damit stehen erstmals zwei Profis aus Japan unter den letzten Vier bei einem Grand-Slam-Turnier. Die 20-Jährige muss an diesem Donnerstag gegen Vorjahresfinalistin Madison Keys antreten. Die Weltranglisten-14. aus den USA gewann 6:4, 6:3 gegen die Spanierin Carla Suarez Navarro.

Keys stand vor drei Monaten auch schon im Halbfinale der French Open und besiegte Osaka auf dem Weg dahin. Für Osaka ist es das erste Semifinale bei einem der vier Grand-Slam-Turniere. In der anderen Partie der Vorschlussrunde trifft die sechsmalige US-Open-Siegerin Serena Williams aus den USA auf die Lettin Anastasija Sevastova. (dpa)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.