Newsticker
Dänemark verzichtet auf Corona-Impfstoff von Astrazeneca
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Ungeklärte Finanzen bei 1860 München beunruhigen Bierofka

TSV 1860 München

27.06.2017

Ungeklärte Finanzen bei 1860 München beunruhigen Bierofka

Cheftrainer Daniel Bierofka ist zunehmend frustiert über die verworrene Lage in seinem Verein.
Foto: Sven Hoppe, dpa

Der Streit zwischen Investor Hasan Ismaik und der aktuellen Vereinsführung des TSV 1860 München über die Finanzen beunruhigt Trainer Daniel Bierofka.

Die ungeklärte finanzielle Zukunft des TSV 1860 München beunruhigt Trainer Daniel Bierofka zunehmend. "Wir warten von Tag zu Tag, dass etwas passiert", sagte der 38-Jährige am Dienstag im Trainingslager des Fußball-Viertligisten in Obertraun im Salzkammergut. "Ich schaue jeden Mittag und Abend aufs Handy, dass vielleicht etwas Positives drauf steht."

Daniel Bierofka verlangt Lösungen

Bei den Löwen schwelt weiter der Streit zwischen der aktuellen Vereinsführung und Investor Hasan Ismaik. Weil der Jordanier einen Millionenbetrag verwehrte, stürzten die Münchner ab und wollen in der Regionalliga Bayern einen Neuanfang schaffen. Interims-Geschäftsführer Markus Fauser arbeitet weiter an einem Zukunftsplan.

"Ich brauch' nicht jemanden, der jeden Tag herkommt und mir irgendwas erzählt", sagte Bierofka, der nach eigener Aussage nur zu Fauser aus der Führungsebene Kontakt hat und Verstärkungen sucht. "Unterstützen heißt, dass sie jetzt eine Lösung finden, damit ich hier einfach besser arbeiten kann."

Mit seiner bisher kaum verstärkten U21-Auswahl ist Bierofka bislang zufrieden. Defensivmann Felix Weber bleibt sein Kapitän. "Mit seiner kämpferischen Art passt er einfach ganz gut zu diesem Verein", lobte Bierofka, der sein Team noch bis zum Samstag in Österreich trimmt.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren