Newsticker
Bundesnetzagentur-Chef warnt vor dramatischer Gaspreis-Erhöhung
  1. Startseite
  2. Sport
  3. VfB Stuttgart: Hände ans Steuer! VfB-Star torpediert Sicherheitskampagne

VfB Stuttgart
12.11.2015

Hände ans Steuer! VfB-Star torpediert Sicherheitskampagne

Wenn du nur geschwiegen hättest - oder das Handy nicht gezückt hättest. Daniel Didavi vom VfB Stuttgart hat ein leicht unglüclkliches Selfie geschossen.
Foto: Federico Gambarini (dpa)

Seit kurzer Zeit unterstützt der VfB Stuttgart eine Verkehrssicherheitskampagne. Gut so. Wenn da nicht ein unglücklicher Social-Media-Auftritt von Daniel Didavi wäre.

Das Benutzen eines Handys während der Autofahrt ist so ungefähr das gefährlichste, was man im Straßenverkehr machen kann. Beim Schreiben einer Textnachricht erhöht sich das Unfallrisiko ungefähr um den Faktor 23.

Das württembergische Verkehrsministerium startete auch deshalb Anfang November die Kampagne "Nicht ablenken lassen - Finger weg vom Handy!". Die Aktion wird unter anderem vom VfB Stuttgart unterstützt. Bei dessen Heimspielen sollen Videos der Kampagne über die Stadionleinwand flimmern.

Bis zu Daniel Didavi hatte sich das aber möglicherweise noch nicht herumgesprochen. Der Offensivspieler postete gestern ein Bild auf Instagram. Am Steuer sitzend. Offenbar als Selfie aufgenommen. Sein Text dazu: "Positive Vibration".

Die spürte man beim VfB wohl eher nicht so und auch Didavi zeigte sich einsichtig. "Die Kritik ist natürlich gerechtfertigt. Ich weiß, dass man das Handy während der Fahrt nicht benutzen darf. Ich werde in Zukunft darauf achten", zitieren Stuttgarter Medien den 25-Jährigen. AZ

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.