1. Startseite
  2. Sport
  3. Von Tränen und Triumphen

Erinnerungen

15.01.2019

Von Tränen und Triumphen

Henning Fritz nach dem Halbfinalerfolg 2007 gegen Frankreich.
Bild: dpa

Die größten Spiele zwischen Deutschland und Frankreich in der Übersicht

Die Handball-Weltmeisterschaft erlebt heute ihren ersten Höhepunkt. Gastgeber Deutschland fordert den Titelverteidiger Frankreich heraus. Erinnerungen an herausragende Duelle beider Teams in der Vergangenheit.

Bei der WM treffen Deutschland und Frankreich gleich zweimal aufeinander. In der Vorrunde behält die DHB-Auswahl mit „Hexer“ Andreas Thiel im Tor beim 23:22 die Oberhand. Im Halbfinale nehmen die Franzosen mit ihrem Star Jackson Richardson mit dem 22:20 Revanche. Deutschland wird Vierter, die „Grande Nation“ feiert ihren ersten WM-Triumph.

Das Drama von Albertville. Im WM-Viertelfinale liefern sich beide Teams einen erbitterten Fight. Fünf Sekunden vor Schluss führt Deutschland mit 22:21, doch Jackson Richardson gleicht für den WM-Gastgeber noch aus. In der Verlängerung hat die DHB-Auswahl nichts mehr zum Zusetzen und unterliegt mit 23:26. Frankreich wird zum zweiten Mal Weltmeister.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Eine Viertelstunde vor Schluss des WM-Halbfinals liegt Deutschland mit vier Toren hinten, doch am Ende bejubelt die Brand-Truppe einen 23:22-Sieg. Das Finale gegen Kroatien geht mit 31:34 verloren.

Im Halbfinale der Heim-WM kommt es zum Drama mit zweimaliger Verlängerung. Letztlich triumphiert der Gastgeber mit 32:31. Nach dem 29:24 im Finale gegen Polen ist Deutschland Weltmeister.

Das Halbfinale der Olympischen Spiele scheint eine klare Sache für Frankreich zu sein, die 20 Minuten vor Schluss mit sieben Toren vorn liegt. Doch die DHB-Auswahl kämpft sich zurück und gleicht spät zum 28:28 aus. Zwei Sekunden vor Schluss erlöst Daniel Narcisse die Franzosen und stürzt das deutsche Team in tiefe Enttäuschung. Bronze ist am Ende ein kleiner Trost. (dpa)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren