1. Startseite
  2. Sport
  3. Vor Match gegen Gastgeber: Nationalteam bangt um Grubauer

Eishockey-WM 2019

15.05.2019

Vor Match gegen Gastgeber: Nationalteam bangt um Grubauer

Am Vormittag des Spieltags schnürt die Eishockey-Nationalmannschaft die Schlittschuhe. „Anschwitzen“ nennen das die Trainer, um den Körper schon mal hochzufahren. Auch vor dem Match gegen die Slowakei betritt die Auswahl des Deutschen Eishockey-Bundes die Steel Arena in Kosice. 13 Feldspieler und zwei Torhüter absolvieren Lauf- und Schuss-Übungen. Philipp Grubauer ist nicht dabei. Am Abend zuvor war der 27-Keeper in der 31. Minute vom Eis gegangen und verschwand sofort in der Umkleide.
Video: Milan Sako

NHL-Keeper verletzt sich im Match gegen Frankreich und fällt mindestens für das wichtige Duell gegen WM-Gastgeber Slowakei aus.

Am Vormittag des Spieltags schnürt die Eishockey-Nationalmannschaft die Schlittschuhe. "Anschwitzen" nennen das die Trainer, um den Körper schon mal hochzufahren. Auch vor dem Match gegen die Slowakei betritt die Auswahl des Deutschen Eishockey-Bundes die Steel Arena in Kosice. 13 Feldspieler und zwei Torhüter absolvieren Lauf- und Schuss-Übungen. Philipp Grubauer ist nicht dabei.

Im Trainingsanzug steht er neben der Eisfläche und unterhält sich mit DEB-Sportdirektor Stefan Schaidnagel. Am Abend zuvor war der 27-Keeper in der 31. Minute vom Eis gegangen und verschwand sofort in der Umkleide. Eine "leichte Oberschenkelverletzung" gibt der Deutsche Eishockey-Bund als Grund an. Oder ist die Verletzung doch schlimmer, droht ein längerer Ausfall oder das WM-Aus für den Schlüsselspieler in der Mannschaft von Toni Söderholm? Der DEB will von Tag zu Tag entscheiden.

Auch Grubauers Ersatzmann Treutle machte bislang eine gute Figur

Nun ja, die Sache ist sportlich gut ausgegangen. Ersatzmann Niklas Treutle hält fehlerfrei und Deutschland behält mit dem 4:1 gegen die Franzosen eine weiße Weste. Die Chancen auf die Viertelfinal-Teilnahme sind weiterhin ausgezeichnet.

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

Für Grubauer ist die Blessur äußerst ärgerlich. Erst am vergangenen Sonntag war der Schlussmann der Colorado Avalanche aus der National Hockey League nach dem Ausscheiden seines Teams aus den Pay-offs am Sonntag in die Ostslowakei geflogen. Nach einer leichten Trainings-Einheit am Montag verletzte sich der gebürtige Rosenheimer einen Tag später. Für den DEB ist die Situation kitzelig. Die Behandlung von Grubauer muss eng mit seinem Klub Colorado abgesprochen werden. Schließlich zählt der Keeper mit einem Jahresverdienst von 3,35 Millionen Dollar zu den wertvollsten Angestellten.

Dabei hatte die Deutschen so sehr auf ihren Weltklassekeeper gebaut. "Jede Nation im Turnier würde sich freuen, einen Mann wie Grubauer in der Mannschaft zu haben", sagt Kapitän Moritz Müller aus Köln.

DEB-Torhüter Philipp Grubauer in Aktion.
Bild: Monika Skolimowska (dpa)

Im wichtigen Match am Mittwoch (20.15 Uhr/live in Sport1) gegen Slowakei muss Toni Söderholm auf den Stanley-Cup-Sieger des Jahres 2018 in jedem Fall verzichten. Es spielt wohl wie schon in den beiden ersten Partien Mathias Niederberger. Der Düsseldorfer Keeper absolvierte am Mittwochmittag nur 15 Minuten des Anschwitzens, während Treutle aus Nürnberg die volle halbe Stunde für seine Feldspieler als Sparringspartner durchhielt. Niederberger sparte offenbar Kräfte für das Duell mit den offensivstarken Slowaken.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren