Newsticker

Merkel betont Notwendigkeit weiterer Corona-Beschränkungen
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Will Grigg's on fire: Kultstürmer schießt Guardiola-Klub aus dem Pokal

Fußball

20.02.2018

Will Grigg's on fire: Kultstürmer schießt Guardiola-Klub aus dem Pokal

Kultig: William Grigg peilt mit Wigan Athletic den Aufstieg in England an.
Bild: Uwe Anspach (dpa)

Premier-League-Tabellenführer Manchester City hat sich bei Drittligist Wigan Athletic blamiert und ist im Achtelfinale des FA Cups ausgeschieden - der Torschütze lautete Will Grigg.

Erinnert sich noch jemand an Will Grigg? Der nordirische Nationalstürmer war einer der Stars der EM 2016 - und das, ohne auch nur eine Sekunde gespielt zu haben. Grund war ein Lied, das Fans auf den 26-jährigen Angreifer gedichtet hatten: Will Grigg's on fire. Nach der EM wurde es still um den Stürmer, der sein Geld bei Wigan Athletic in Englands dritter Liga verdient - das sollte sich nun aber ändern.

Denn am Montagabend sorgte der Angreifer für ein Ausrufezeichen im englischen FA-Pokal: Wigan Athletic, Dritter der dritten englischen Liga, gewann sensationell mit 1:0 gegen den souveränen Tabellenführer der Premier League, Manchester City. Die Mannschaft von Ex-Bayern-Coach Pep Guardiola unterlag in Unterzahl gegen den Außenseiter. Der Torschütze war in der 79. Minute lautete - na klar: Will Grigg.

 

Nach einer Roten Karte für Fabian Delph wegen eines Fouls in der Nachspielzeit der ersten Hälfte (45.+2) musste das Team um die deutschen Fußball-Nationalspieler Ilkay Gündogan und Leroy Sané eine Halbzeit lang in Unterzahl spielen. Die Wigan-Fans stürmten nach dem Erfolg gegen den großen Favoriten den Platz, der Drittligist trifft nun im Viertelfinale auf den FC Southampton.

Für Grigg bedeutet das, dass nun sämtliche Erinnerungen aus dem Sommer 2016 wieder hervorgekramt werden. Auf Twitter trendet der Hashtag #WillGriggsonfire seit Montagabend, das Internet quillt über mit Huldigungen an den Angreifer. Ob er das nach seinem goldenen Treffer gegen ManCity geahnt hat? Fest steht leider jedenfalls schon: Eine Wiederholung der Will-Grigg-Festspiele im Sommer 2018 wird es nicht geben, Nordirland ist nicht für die WM 2018 in Russland qualifiziert. Southampton, Gegner von Wigan im englischen Pokal, sollte aber gewarnt sein: Sie werden auf einen Stürmer treffen, der "on fire" ist.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren