Newsticker
Maskenpflicht an bayerischen Grundschulen wird entschärft
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Wintersport heute: Wintersport am Wochenende in TV und Live-Stream - TV-Termine (10. bis 12.1.)

Wintersport heute
12.01.2020

Wintersport am Wochenende in TV und Live-Stream - TV-Termine (10. bis 12.1.)

Wintersport am Wochenende live in TV & Stream - TV-Termine (10.-12.1.). Biathletin Denise Herrmann kämpft heute beim Massenstart um einen Podestplatz.
Foto: Martin Schutt, dpa

Am heutigen Sonntag geht es im Biathlon, Skispringen und auch im Ski Alpin Weltcup und der Nordischen Kombination weiter. Die TV-Termine im Überblick.

Auch am heutigen Sonntag, 12.1.20, stehen noch einige Termine an, auf die Wintersport Fans sich freuen dürfen. Nach einem vollgepackten Wochenende geht es am Vormittag mit der Nordischen Kombination und dem Slalom der Herren los, bevor sich am Mittag dann auch die Biathleten im großen Massenstart messen. Alle Termine und Zeiten der heutigen Wintersport Events haben wir hier für Sie zusammengestellt: Die TV-Termine in der Übersicht.

Die deutschen Biathleten wollen beim Heim-Weltcup in Oberhof den zweiten Podestplatz der Saison holen. Auftrieb gibt Benedikt Dolls Sprint-Sieg beim letzten Weltcup vor Weihnachten in Frankreich. Doch fast alle Skijäger waren über Weihnachten leicht angeschlagen.

Wintersport am Wochenende live in TV & Stream - TV-Termine (10.-12.1.)

Wintersport heute am Freitag (10. Januar 2020)

  • 10 Uhr: Nordische Kombination der Herren in Val di Fiemme, HS 104, 10km, live in TV & Stream ARD/Eurosport
  • 10 Uhr: Skeleton Weltcup der Frauen Lauf 1 , Stream in ARD
  • 14.30 Uhr: Biathlon der Herren in Oberhof, Sprint 10km, live in TV & Stream ARD/Eurosport
  • 14 Uhr: Skeleton Weltcup der Herren Lauf 1, Stream in ARD
  • 19.20 Uhr: 1500 m Damen und Herren, Teamsprint Damen und Herren

Wintersport am Samstag (11. Januar 2020)

  • 8.30 Uhr: Skispringen der Damen in Sapporo
  • 10 Uhr: Nordische Kombination der Herren in Val di Fiemme, HS 104, 10km, live in TV & Stream ARD/Eurosport
  • 10.30 Uhr: Riesenslalom der Herren in Adelboden, live in TV & Stream ARD/Eurosport
  • 11.45 Uhr: Abfahrt der Damen in Zauchensee, live in TV & Stream ARD/Eurosport
  • 12 Uhr: Biathlon der Damen in Oberhof, Staffel 4x6km, live in TV & Stream ARD/Eurosport
  • 13.30 Uhr: Sprint im Langlauf der Herren und Damen in Dresden im Freistil, live in TV & Stream ARD/Eurosport
  • 14.15 Uhr: Biathlon Staffel der Herren in Oberhof über 4x7,5km, live in TV & Stream ARD/Eurosport
  • 16 Uhr: Skispringen der Herren in Val di Fiemme, HS 104 Einzel, live in TV & Stream ARD/Eurosport

Wintersport am Sonntag (12. Januar 2020)

  • 2 Uhr: Skispringen der Damen in Sapporo, live in TV & Stream ARD/Eurosport
  • 9.15 Uhr: Alpine Kombination der Damen in Zauchensee, live in TV & Stream ARD/Eurosport
  • 9.30 Uhr: Nordische Kombination der Herren, HS 104 Teamsprint 2x7,5km, live in TV & Stream ARD/Eurosport
  • 10.30 Uhr: Slalom der Herren in Adelboden, live in TV & Stream ARD/Eurosport
  • 12.45 Uhr: Biathlon Massenstart der Damen über 12.5km in Oberhof, live in TV & Stream ARD/Eurosport
  • 13.30 Uhr: Langlauf Teamsprint Freistil in Dresden Frauen/Männer, live in TV & Stream ARD/Eurosport
  • 14.30 Uhr: Biathlon Weltcup in Oberhof, 15km Massenstart der Herren, live in TV & Stream ARD/Eurosport
  • 16.30 Uhr: Skisprung Weltcup der Herren in Val di Viemme, live in TV & Stream ARD/Eurosport

Wintersport am Wochenende: Das steht am Freitag an

Nordische Kombination: Die deutschen Kombinierer versuchen sich auch 2020 im Kampf mit Norwegens Kombinations-Dominator Jarl Magnus Riiber. Im italienischen Val di Fiemme gibt es dafür gleich drei Chancen: Bei den Einzelwettbewerben am Freitag und Samstag sowie beim Teamsprint am Sonntag.

Eisschnellauf EM in Heerenveen: Michelle Uhrig und Roxanne Dufter vertreten die deutschen Eisschnellläuferinnen zum Auftakt der zum zweiten Mal ausgetragenen Einzelstrecken-EM auf der 1500-Meter-Strecke. Claudia Pechstein konzentriert sich auf 3000 Meter und den Massenstart. Die Herren um den deutschen Meister und früheren Inline-Skater Stefan Emele sollen das schnelle Eis in der Thialf-Arena nutzen, um internationale Erfahrungen zu sammeln.

Skeleton: Nach dem Sieg beim Heim-Weltcup in Winterberg ist Weltmeisterin Tina Hermann auch in La Plagne mitfavorisiert. Aber auch die Olympia-Zweite Jacqueline Lölling kann um den Sieg mitfahren. Bei den Männern haben Alexander Gassner und Axel Jungk mit ihren Podestplätzen zuletzt ihre gute Form nachgewiesen.


Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren