Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Selenskyj berichtet von weiteren schweren Gefechten in der Ostukraine
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Augsburger Panther: Payerl und Puempel fallen aus: Wie reagiert der AEV auf das Sturmproblem?

Augsburger Panther
28.09.2022

Payerl und Puempel fallen aus: Wie reagiert der AEV auf das Sturmproblem?

46 Treffer steuerten in der vergangenen Saison die Panther-Stürmer Matt Puempel (links) und Adam Payerl bei. Beide Kanadier fallen verletzt aus.
Foto: Siegfried Kerpf

Plus Mit Adam Payerl und Matt Puempel fallen die zwei erfolgreichsten Torjäger der Vorsaison länger aus. Haben die Augsburger Panther die Möglichkeit darauf zu reagieren?

Mit neun Neuzugängen krempelten die Augsburger Panther vor der Saison ihre Mannschaft um. Nicht hungrig genug sei das Team gewesen, so die Argumentation der sportlichen Leitung mit Hauptgesellschafter Lothar Sigl an der Spitze. Der Trend aus der Vorsaison scheint sich in der neuen Spielzeit jedoch fortzusetzen: Auswärts fehlt den Augsburgern die Durchschlagskraft. Drei Spiele, null Punkte, so lautet die Bilanz nach der jüngsten 1:2-Niederlage am Dienstag in Wolfsburg. Bereits in der Spielzeit 21/22 verlor der AEV 22 von 26 Partien in der Fremde. Ohne Auswärtspunkte gibt es jedoch keine Play-offs – so lässt sich das Zahlenmaterial auf den Punkt bringen. In den beiden Spielzeiten 2007/08 und 2014/15 waren die Panther mit 23 Auswärtspleiten sogar noch schlechter und verpassten als Zwölfter jeweils die Play-offs. Ebenso im vergangenen Jahr auf Rang elf.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

28.09.2022

>> Payerl und Puempel fallen aus: Wie reagiert der AEV auf das Sturmproblem? <<
Abwarten wie lange der Spielbetrieb noch aufrechterhalten werden kann. Die Eisfläche für die komplette Saison zu erhalten ist aus den bekannten Gründen kostenintensiv. Daher keine neuen Investitionen in das Personal.

29.09.2022

die panther bezahlen aber nicht das eis. Sie sind nur mieter im CFS. diese kosten sind also kalkuliert und haben absolut nichts mit der kaderplanung zu tun.

ich mach mir eher um die Corona inzidenz gedanken. wenn das so weiter geht haben wir bald die nächsten geisterspiele. und das eintrittsgeld hängt dann doch mit dem kader etat zusammen

29.09.2022

@
MARTIN BISTRITZKI
auch als Mieter müssen die Panther die steigenden Energiekosten tragen. Wie jeder andere auch der in seiner ( Miet)Wohnung lebt.

29.09.2022

Noch ein Kleiner Nachtrag zu steigenden Energiekosten.
https://www.swr.de/sport/mehr-sport/eishockey/eishockey-clubs-und-ihre-angst-vor-der-energiekrise-100.html