Newsticker
Wiederaufbau-Konferenz einigt sich auf sieben Punkte für Ukraine-Unterstützung
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Basketball: NBA-Profi Schröder freut sich auf Heim-EM

Basketball
20.05.2022

NBA-Profi Schröder freut sich auf Heim-EM

NBA-Profi Dennis Schröder freut sich auf die Heim-EM.
Foto: Jörg Carstensen, dpa

Basketball-Profi Dennis Schröder sieht der Heim-Europameisterschaft voller Vorfreude entgegen.

"Ich freue mich, mit dem Team wieder antreten zu dürfen. Im letzten Sommer war ich leider nicht mit dabei", sagte der Aufbauspieler der Houston Rockets aus der nordamerikanischen Profiliga NBA in Berlin beim Medienevent "Bild100 Sport". "In Köln, zu Hause in Deutschland, die Europameisterschaft - wenn wir da wirklich als Team auftreten und eine gute Team-Chemie haben, werden wir auf jeden Fall ein erfolgreiches Turnier spielen", betonte er. Der EM findet vom 1. bis 18. September in vier Ländern statt, darunter in Deutschland mit den Standorten Köln und Berlin.

Im vorigen Jahr war die Teilnahme des 28-Jährigen an den Olympischen Spielen in Tokio an den zu hohen Versicherungsanforderungen gescheitert. 2021 hatte Schröder für die Los Angeles Lakers gespielt, war von dort mit einem Einjahresvertrag zu den Boston Celtics gewechselt und im Februar dieses Jahres im Tausch unter anderem gegen seinen Auswahlkollegen Daniel Theis nach Houston gekommen.

Aktuell geht der gebürtige Braunschweiger davon aus, dass er auch in der Qualifikation für die Weltmeisterschaft 2023 für die Auswahl des Deutschen Basketball-Bundes (DBB) spielt. "Das ist der Plan", sagte Schröder. Allerdings hänge es davon ab, wie sich die Verhandlungen in den USA für einen neuen Club gestalten. Er und sein Berater würden noch ein, zwei Meetings mit Teams haben in diesem Sommer. "Wenn das der Fall ist, könnte ich am 3. Juli in Bremen gegen Polen nicht spielen. Das ist noch nicht zu 100 Prozent, aber alle anderen Spiele würde ich gern machen", sagte er. Das nächste Qualifikationsspiel zur WM in Japan, Indonesien und auf den Philippinen bestreitet das Team von Bundestrainer Gordon Herbert am 30. Juni in Estland.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.