Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem PLUS-Paket zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Russland stoppt mehr als 180 Männer bei Fluchtversuch an der Grenze zu Georgien
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Basketball Ulm
  4. Bundesliga: Fehlstart für die Ulmer

Bundesliga
30.09.2017

Fehlstart für die Ulmer

Gleich das erste Spiel war hart umkämpft. Hier wühlen Isaac Fotu und Trey Lewis (von links in orangenen Trikots) in der Zone.
Foto: dpa/Daniel Maurer

In der vergangenen Saison hat Ratiopharm Ulm die ersten 27 Bundesligaspiele gewonnen, diesmal gleich das erste verloren - mit 68:72 gegen Berlin

Dass Tim Ohlbrecht wie schon monatelang in der vergangenen Saison verletzt auf der Bank saß, taugt nur teilweise als Erklärung. Beim Ulmer Center war vor gut einer Woche erneut ein kleiner chirurgischer Eingriff am Knie fällig gewesen. Aber auch bei Alba fehlte mit Spencer Butterfield ein wichtiger Mann und insgesamt harmonierte das ebenfalls neu zusammengestellte Berliner Team einfach einen Tick besser als das das der  Ulmer.

Bei denen gab es viele Höhen und Tiefen. Im ersten Viertel taten sich riesige Löcher in der Abwehr auf und sie kassierten 24 Berliner Punkte. Im zweiten waren es nur neun und prompt führte Ulm zur Halbzeit mit 35:33. Im dritten durfte Alba dann wieder 25 Punkte machen und lag zwischenzeitlich mit elf Zählern vorn (51;42). Auf drei waren die Ulmer drei Minuten vor dem Ende wieder dran (63:66). Dann ein Pass von Per Günther ins Aus, Ismet Akpinar wurde geblockt und die letzten Sekunden tickten runter. Thorsten Leibenath war nicht gänzlich unzufrieden, aber der Ulmer Trainer sagte: „Wir hatten zu viele wilde Aktionen.“

Beste Ulmer Werfer waren Trey Lewis mit 15 sowie Luke Harangody und Akpinar mit je elf Punkten,

Lesen Sie dazu auch
Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.