Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Auch Vize-Kanzler Habeck spricht sich gegen Kampfjet-Lieferungen aus
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Basketball Ulm
  4. Bundesliga: Start mit fünf Neuen

Bundesliga
18.08.2017

Start mit fünf Neuen

Fünf der sechs Neuzugänge von Basketball-Bundesligist Ratiopharm Ulm stellten sich gleich vor dem Trainingsauftakt dem Fotografen. Toore Murry, Luke Harangody, Ryan Thompson, Trey Lewis und Isaac Fotu (von links). Es fehlte der Ex-Berliner Ismet Akpinar, der sich momentan mit der deutschen Nationalmannschaft auf die Europameisterschaft vorbereitet, die vom 31. August bis zum 17. September in Finnland, Israel, Rumänien und der Türkei ausgetragen wird.
2 Bilder
Fünf der sechs Neuzugänge von Basketball-Bundesligist Ratiopharm Ulm stellten sich gleich vor dem Trainingsauftakt dem Fotografen. Toore Murry, Luke Harangody, Ryan Thompson, Trey Lewis und Isaac Fotu (von links). Es fehlte der Ex-Berliner Ismet Akpinar, der sich momentan mit der deutschen Nationalmannschaft auf die Europameisterschaft vorbereitet, die vom 31. August bis zum 17. September in Finnland, Israel, Rumänien und der Türkei ausgetragen wird.
Foto: Florian Eisebitt

Ex-Berliner Ismet Akpinar fehlt beim Trainingsauftakt von Ratiopharm Ulm. Guter  Spendenauftakt für den Orange Campus.

Von Stefan Kümmritz

Die Bundesliga-Basketballer von Ratiopharm Ulm stehen seit Freitag wieder im Training. Zum Auftakt begrüßte Trainer Thorsten Leibenath auch fünf der sechs Neuzugänge: Toure Murry, Luke Harangody, Ryan Thompson, Trey Lewis und Isaac Fotu. Nur der bisherige Berliner Ismet Akpinar fehlte. Aber auch er trainiert, denn er ist mit dem deutschen Nationalteam unterwegs, um sich mit diesem auf die Europameisterschaft vorzubereiten, die vom 31. August bis 17. September in vier europäischen Städten ausgetragen wird: in Helsinki (Finnland/Gruppe A), Tel Aviv (Israel/Gruppe B mit Deutschland), Cluj-Napoca (Rumänien/Gruppe C) und Istanbul (Türkei/Gruppe D).

Thorsten Leibenath war vom ersten Trainingstag angetan und meinte: „Alle Jungs sind mit viel Enthusiasmus ins Training gestartet und haben gut miteinander kommuniziert, was zu Beginn mit das Wichtigste ist.“ Nun läuft eine sechswöchige Vorbereitung, während der auch Testspiele auf dem Programm stehen. Am kommenden Samstag (26. August) spielen die Ulmer daheim gegen Bayreuth, wobei nur Mitglieder (BBU’01, Fan-Attack Ulm oder Magic Sparrows) Eintritt erhalten. Am Tag darauf spielt das Leibenath-Team unter Ausschluss der Öffentlichkeit in Tübingen. Am 2. September treffen die Ulmer in Bormio auf Mailand und an gleicher Stelle zwei Tage später auf Galatasaray Istanbul. Am 10. September ist das Team bei Las Palmas auf Gran Canaria zu Gast. Danach folgen noch zwei nicht öffentliche Vorbereitungsspiele gegen Gotha (20. September) und gegen Tübingen (22. September). Am Samstag, 30. September, beginnt dann für Ulm die neue Saison mit dem Heimspiel gegen Alba Berlin.

Derweil ist die Spendenkampagne fürs Orange Campus gut angelaufen. Zu Beginn am 17. August, dem Gründungstag des Vereins (17. August 2001), wurden zwischen 7.07 Uhr und 17 Uhr bereits 25 000 Euro gespendet. Allerdings müssen bis zum 10. September 555 555 Euro zusammenkommen, sonst wird der Orange Campus nicht Realität. Unterstützung gibt es genug, so auch von Ulms Ex-OB Ivo Gönner: „Das Basketball-Nachwuchszentrum ist eine hervorragende Idee. Es braucht Unterstützung von vielen.“ Neu-Ulms OB Gerold Noerenberg sagt: „Wenn man die leuchtenden Augen der Kinder sieht, die jetzt schon Basketball spielen, und man dann sieht, dass für viele keinerlei Möglichkeiten bestehen, hier zu trainieren, dann ist klar: Wir brauchen den Orange Campus.“ Der Präsident des FC Bayern München, Uli Hoeneß, ein gebürtiger Ulmer, meint: „Ich habe natürlich noch immer Interesse an meiner Geburtsstadt und habe von dem Projekt Orange Campus viel gehört und gelesen. Ich wünsche Euch für das Projekt Orange Campus alles Gute und hoffe, dass viele Ulmer mitanpacken.“ Basketball-Bundestrainer Chris Fleming erklärt: „Der Orange Campus mit drei Spielfeldern und integriertem Nachwuchszentrum bietet Bedingungen, wie sie kein anderer Verein in Deutschland hat.“

Lesen Sie dazu auch

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um die Karte von Google Maps anzuzeigen

Hier kann mit Ihrer Einwilligung ein externer Inhalt angezeigt werden, der den redaktionellen Text ergänzt. Indem Sie den Inhalt über „Akzeptieren und anzeigen“ aktivieren, kann die Google Ireland Limited Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten, auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz Niveau, worin Sie ausdrücklich einwilligen. Die Einwilligung gilt für Ihren aktuellen Seitenbesuch, kann aber bereits währenddessen von Ihnen über den Schieberegler wieder entzogen werden. Datenschutzerklärung

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.