Newsticker

Merkel betont Notwendigkeit weiterer Corona-Beschränkungen
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Basketball Ulm
  4. Erster Heimsieg der Ulmer Basketballer

Bundesliga

23.11.2018

Erster Heimsieg der Ulmer Basketballer

Dwayne Evans (am Ball) feierte nach einer Zwangspause von drei Spielen sein Comeback.
Bild: EIBNER/Achberger

Im fünften Versuch hat es endlich geklappt: Ratiopharm Ulm feierte mit 96:85 gegen Bonn den ersten Heimsieg in der Bundesliga.

Wichtig für die Ulmer war, dass alle Spieler ihre Verletzungen und grippalen Infekte rechtzeitig auskuriert hatten. Die Bonner dagegen hatten nach der schweren Verletzung von Charles Jackson noch nicht nachverpflichtet und deswegen ein Problem auf der Centerposition, von dem auf Ulmer Seite vor allem Isaac Fotu profitierte.

Nach einem zerfahrenen ersten Viertel und einem 22:25-Rückstand machten die Ulmer bereits im zweiten Spielabschnitt alles klar. Sie gewannen dieses Viertel mit 31:17 und gingen mit einer 53:42-Führung in die große Pause. Das war natürlich alles andere als eine Lebensversicherung nach all den Vorsprüngen, die Ulm in dieser Saison schon verdaddelt hat. Aber diesmal brachte die Mannschaft die Führung ohne größere Probleme über die Zeit und durfte sich von den Fans erstmals in dieser Saison gesanglich sagen lassen: „Oh wie ist das schön...“

Beste Ulmer Werfer waren Isaac Fotu und Ryan Thompson mit jeweils 18 Punkten.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren