Newsticker
Ukraine stellt sich auf Raketenangriffe auf Kiew ein
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Basketball Ulm
  4. Basketball: Anton Gavel wird bei Ratiopharm Ulm zum neuen Cheftrainer befördert

Basketball
26.06.2022

Anton Gavel wird bei Ratiopharm Ulm zum neuen Cheftrainer befördert

Anton Gavel freut sich über seinen persönlichen Aufstieg. Der 37-Jährige ist künftig Chefcoach bei den Basketballern von Ratiopharm Ulm.
Foto: Felix Steiner/Ratiopharm Ulm

Der 37-Jährige war bislang als Trainer für den Nachwuchs an der Orange-Academy zuständig. Nun folgt er als Chef bei den Ulmer Bundesliga-Basketballern auf Jaka Lakovic.

Vor gerade mal einer Woche hatte Jaka Lakovic seinen Abschied aus Ulm zum spanischen Topteam Gran Canaria verkündet. Schon zu diesem Zeitpunkt hatten die Verantwortlichen bei den Ratiopharm-Basketballern angekündigt, möglichst schnell einen Nachfolger präsentieren zu wollen. Und es ging tatsächlich recht fix. Die Ulmer hatten sich erst einmal in den eigenen Reihen umgesehen, in denen es freilich genügend Top-Leute mit den entsprechenden Qualifikationen gibt. Die Wahl fiel auf Anton Gavel. Der 37-Jährige war zuletzt als Erfolgscoach der Ulmer Orange-Academy im Nachwuchsbereich tätig, wagt jetzt den nächsten Schritt in seiner Entwicklung und hat einen Zwei-Jahres-Vertrag unterschrieben.

Über seine neue Aufgabe sagt Gavel: „Das ist eine besondere Herausforderung für mich. Es besteht Verantwortung auf beiden Seiten. Vor allem auch, weil Ratiopharm Ulm wieder den Mut zum Risiko gezeigt hat, diesmal mich als jungen Coach auszuwählen. Ähnlich war das ja bereits bei Jaka Lakovic, der hier zum ersten Mal kontinuierlich als Cheftrainer arbeiten konnte. Ich freue mich enorm auf das, was kommt.“ Ihm sei bewusst, dass das sportliche Niveau in der Bundesliga deutlich höher ist als in der 2. Liga Pro B. Aber er habe diesen Schritt ja schon als Spieler gemacht – und geschafft. „Gemeinsam packen wir es an, das Beste rauszuholen und die Fans zu begeistern“, sagt Gavel.

Jaka Lakovic: Ein guter Trainer und freundlicher Mensch verlässt Ratiopharm Ulm

Bei der Neubesetzung des Cheftrainer-Postens war er für die Sportliche Leitung des Bundesligisten von Anfang an erste Wahl, Sportdirektor Thorsten Leibenath erklärt: „Anton ist jetzt seit drei Jahren bei uns im Club, hat sowohl die Orange-Academy als auch die NBBL mit extrem hohem Engagement sehr erfolgreich gecoacht. Allein das qualifiziert ihn bereits dafür, sich nun auf Bundesliga- und Eurocup-Niveau beweisen zu dürfen. Seine Trainingsmethoden sind hochmodern, er identifiziert sich vollständig mit dem Club und der Philosophie des Orange-Campus, eine Philosophie der Entwicklung, der Verbesserung, des nächsten Schrittes. So war für uns schnell klar, dass Anton unser erster Ansprechpartner für die Lakovic-Nachfolge sein würde.“ Bereits im vergangenen Jahr und zum Saisonende der abgelaufenen Spielzeit lagen Gavel Angebote anderer Vereine vor.

Als Spieler fünf Mal Meister, fünf Mal Pokalsieger

Er kam bereits mit 15 Jahren ganz allein aus der Slowakei nach Deutschland, um seinen Traum vom Basketball-Profi zu verwirklichen. Seine Karriere als Spieler führte ihn von den ersten Schritten bei der BG Karlsruhe über Gießen, Stationen beim spanischen Erstligisten Murcia und Thessaloniki in Griechenland, über viele erfolgreiche Jahre in Bamberg und München, dann schließlich 2019 zu seiner ersten Trainerstation an den Orange-Campus. Leibenath sagt: „Anton ist wie Jaka ein ehemaliger Spieler, der auf höchstem Niveau gespielt und Titel gesammelt hat. Gerade in Bezug auf Glaubwürdigkeit und Vermittlung von Erfahrung, ist das ein außergewöhnlich großes Plus.“

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.