1. Startseite
  2. Sport
  3. Eishockey
  4. Augsburger Panther holen zwei Nachwuchs-Spieler in den Profi-Kader

AEV

27.06.2019

Augsburger Panther holen zwei Nachwuchs-Spieler in den Profi-Kader

U20-Talent Niklas Länger verstärkt zur kommenden Saison den Profikader der Panther.
Bild: Annette Zoepf

Die Augsburger Panther rüsten für die Champions Hockey League auf: Neben Eigengewächs Niklas Länger stößt auch Dennis Miller von Spartak Moskau zum Profikader.

Die Vorbereitungen auf die neue DEL-Saison und die erste Champions League-Teilnahme der Vereinsgeschichte laufen bei den Augsburger Panthern auf Hochtouren: Mit Verteidiger Niklas Länger und Stürmer Dennis Miller stattet der AEV zwei Talente mit Profiverträgen aus. Während Länger bisher in der U20 des Clubs aktiv war, kommt Miller aus Russlands Nachwuchsliga MHL nach Augsburg.

Verteidiger Länger kommt von der U20

Länger fiel in der vergangenen Saison als punktbester Verteidiger der U20 des AEV auf. Zudem sammelte der 18-Jährige in den vergangenen Jahren bei den U-Mannschaften des Deutschen Eishockey-Bundes internationale Erfahrung. Im Kader der Panther wird er zunächst die Position des achten Verteidigers einnehmen. U20-Coach Michael Bakos freut sich über die Entwicklung seines Spielers: "Wir trauen Niklas zu, dass er eine Profikarriere einschlägt und werden ihn auf seinem Weg bestmöglich unterstützen."

Angreifer Miller verfügt ebenfalls über internationale Erfahrung: Der bei den Adlern Mannheim ausgebildete Deutsch-Russe absolvierte für Atlanty Mytishchi und Spartak Moskau seit 2016 124 Partien in der MHL und verbuchte dabei 27 Tore sowie 31 Vorlagen. Panther-Coach Tray Tuomie traut dem 19-Jährigen den Sprung in die DEL zu: "Dennis Miller hat in den vergangenen drei Jahren in einer der besten Nachwuchsligen der Welt gespielt und stellt für uns eine zusätzliche U23-Option dar. Wir sind gespannt, wie er sich nun im Männereishockey schlagen wird."

U20-Torhüter Moritz Borst wird zudem mit einer Förderlizenz für die Augsburger Panther ausgestattet. Der 18-Jährige soll aber weiterhin vornehmlich im Nachwuchs zum Einsatz kommen. (AZ)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren