Newsticker

Bundesregierung erklärt fast ganz Österreich und Italien zu Risikogebieten
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Eishockey
  4. Cortina-Entscheidung naht - "Neuanfang" bei Manager

Eishockey

19.05.2015

Cortina-Entscheidung naht - "Neuanfang" bei Manager

Der Vertrag von Pat Cortina läuft nach drei Jahren aus.
Bild: Armin Weigel (dpa)

Eine Entscheidung über die Zukunft von Eishockey-Bundestrainer Pat Cortina soll offiziell in dieser Woche fallen.

"Bis zum Wochenende werden wir Bescheid wissen", sagte der Präsident des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB), Franz Reindl, der Deutschen Presse-Agentur. In den nächsten Tagen werde er das Gespräch mit Cortina suchen.

Die Anzeichen deuten darauf hin, dass die Zeit von Cortina als Coach der deutschen Auswahl vorbei ist. Sein Vertrag läuft nach drei Jahren aus. Uwe Krupp, der bereits von 2005 bis 2011 Bundestrainer war, gilt als Topfavorit auf die Nachfolge. Der Trainer der Eisbären Berlin könnte in Doppelfunktion tätig sein.

Zur Personalie Krupp wollte Reindl am Dienstag keine Stellung nehmen. "Wir sprechen jetzt mit Pat Cortina, dann folgen die weiteren Schritte", sagte der frühere Nationalspieler, der seit dem Sommer 2014 DEB-Präsident ist.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Auch beim Posten des General Managers Nationalmannschaft, den derzeit Karl-Heinz Fliegauf besetzt, soll es einen "Neuanfang" mit mehr Kompetenz geben. "Wir müssen wieder eine emotionalere Bindung zum deutschen Eishockey, zur Nationalmannschaft herstellen. Das wird künftig auch vor allem eine Aufgabe des General Managers sein", erklärte Reindl der "Eishockey News".

Cortina hatte mehr als 20 Absagen für die WM in Prag verkraften müssen. Wie in den vergangenen Jahren unter dem Italo-Kanadier hatte das deutsche Team das Viertelfinale verpasst und die WM als Zehnter abgeschlossen. (dpa)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren