Bundestagswahl
Alle Hochrechnungen und Ergebnisse für alle Wahlkreise
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Eishockey
  4. Eishockey: Franz Reindl schließt die Reihen und wettert gegen die Störenfriede im DEB

Eishockey
08.06.2021

Franz Reindl schließt die Reihen und wettert gegen die Störenfriede im DEB

DEB-Präsident Franz Reindl strebt nach Höherem: Er will Präsident des Weltverbandes werden.
Foto: Tobias Hase, dpa

Plus Kurz nachdem drei Landesverbände den Aufstand gegen den DEB-Präsidenten probten, sagen ihm die anderen elf ihre Unterstützung zu. Reindl arbeitet währenddessen unbeirrt auf sein Ziel hin.

Turbulente Tage liegen hinter Franz Reindl. In Riga war der DEB-Präsident live dabei, als die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft am Samstag erst im Halbfinale knapp den Finnen unterlag (1:2) und dann am Sonntag im Spiel um Platz drei eine klare 1:6-Schlappe gegen die USA kassierte. Am gleichen Wochenende hatte er offiziell seine Kandidatur für den Posten des IIHF-Präsidenten verkündet. Reindl will den Schweizer René Fasel beerben, der nicht mehr antritt. Reindl, 66, gilt als Favorit auf den Posten an der Spitze des Weltverbandes – wären da nicht diese Störfeuer aus der Heimat.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.