Newsticker

Jeder zweite Deutsche würde sich gegen Corona impfen lassen
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Eishockey
  4. Eishockey-WM 2021: Deutschland gegen Kanada und Finnland

Gruppe in Riga

20.05.2020

Eishockey-WM 2021: Deutschland gegen Kanada und Finnland

Trainer Toni Söderholm und die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft spielen bei der WM 2021 in Riga.
Bild: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Zürich (dpa) - Deutschlands Eishockey-Nationalteam spielt bei der geplanten nächsten Weltmeisterschaft im kommenden Jahr in Riga.

In der lettischen Hauptstadt soll die Auswahl von Bundestrainer Toni Söderholm auf Weltmeister Finnland, den 26-fachen Titelträger Kanada, Gastgeber Lettland, die USA, Norwegen, Italien und Kasachstan treffen. Das teilte der Weltverband IIHF am Mittwoch mit. Die Gruppe mit Rekord-Weltmeister Russland spielt in Minsk.

Unklar ist noch, wann die WM im kommenden Jahr genau stattfindet. Offiziell geplant ist das Turnier vom 7. bis 23. Mai 2021. Wegen der Auswirkungen der Corona-Krise gibt es indes Überlegungen, die WM zwei Wochen nach hinten zu verschieben, um den nationalen Ligen mehr Spielraum für die Saisonplanung zu geben. In der Deutschen Eishockey Liga (DEL) ist nicht klar, ob die Saison wie geplant am 18. September mit Zuschauern in den Hallen starten kann.

Wegen der Coronavirus-Pandemie war die Weltmeisterschaft in der Schweiz in diesem Jahr ersatzlos gestrichen worden. "Die WM im kommenden Jahr wird sportlich sehr interessant, da alle Mannschaften das Turnier als letztes Großereignis vor den Olympischen Winterspielen in China mit höchstem Einsatz angehen werden", sagte der Sportdirektor des Deutschen Eishockey-Bundes, Stefan Schaidnagel. (dpa)

Eishockey-WM 2021: Deutschland gegen Kanada und Finnland

IIHF-Turniere

IIHF-Mitteilung

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren