1. Startseite
  2. Sport
  3. Eishockey
  4. Ex-Bundestrainer Cortina sorgt mit Schwenningen für Furore

DEL

19.11.2017

Ex-Bundestrainer Cortina sorgt mit Schwenningen für Furore

Mischt mit den Schwenninger Wild Wings die DEL auf: Trainer Pat Cortina.
Bild:  Sven Hoppe (dpa)

Die Schwenninger Wild Wings sind in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) weiter im Aufwind.

Dem Team des früheren Bundestrainers Pat Cortina gelang am Sonntag mit dem 5:2 (2:1, 1:1, 2:0) gegen die Fischtwon Pinguins aus Bremerhaven der vierte Sieg in Serie.

Die Wild Wings liegen mit 36 Punkten aus 23 Spielen damit klar auf Playoff-Kurs. Bereits am Freitag hatte der Schwarzwald-Club beim Meister EHC Red Bull München 5:2 gewonnnen.

Dem bisherigen Spitzenreiter Nürnberg Ice Tigers rettete Torjäger Patrick Reimer ein 2:1 (0:0, 1:1, 0:0, 0:0) nach Penaltyschießen gegen die Straubing Tigers. Der 34-Jährige verwandelte im Shootout den entscheidenden Puck gegen den Tabellenletzten. Die Iserlohn Roosters holten durch das 1:0 (0:0, 1:0, 0:0) gegen die Adler Mannheim den fünften Sieg aus den vergangenen sechs Spielen und rehabilitierten sich für das bittere 1:6 am Freitag in Düsseldorf.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

DEL-Tabelle

Nürnberg - Straubing

Iserlohn - Mannheim

Schwenningen - Bremerhaven

DEL-Spieltag

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Steuerte zwei Treffer zum Eisbären-Sieg gegen Bremerhaven bei: Nationalspieler Marcel Noebels. Foto: Soeren Stache
Eishockey

Berlin mit ersten DEL-Saisonsieg - München bleibt Erster

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden