Newsticker

Trotz steigender Infektionszahlen: Kliniken halten wenige Intensivbetten frei
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Eishockey
  4. Für Lizenz: Scorpions-Profis verzichten auf Geld

02.06.2009

Für Lizenz: Scorpions-Profis verzichten auf Geld

Hannover (dpa) - Die Eishockey-Profis der Hannover Scorpions haben mit einem Gehaltsverzicht von teilweise 25 Prozent die Weichen für eine erneute Spielzeit in der DEL gestellt. Der Verein reichte fristgerecht die Lizenzunterlagen für die nächste Saison bei der Ligenzentrale in Köln ein.

"Das war eine äußerst professionelle Reaktion aller Spieler", erklärte Geschäftsführer Marco Stichnoth. Wegen finanzieller Probleme muss der Vorrunden-Zweite der Vorsaison den Etat von 7,5 Millionen auf 4,4 Millionen Euro senken. Scorpions-Besitzer Günter Papenburg hatte vorige Woche einen Rückzug des Teams von Trainer Hans Zach aus der DEL nicht ausgeschlossen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren