1. Startseite
  2. Sport
  3. Eishockey
  4. Lions trennen sich von Co-Trainer Bartman

31.07.2009

Lions trennen sich von Co-Trainer Bartman

Frankfurt/Main (dpa) - Die Frankfurt Lions haben sich von Co-Trainer Jamie Bartman getrennt und mit Clayton Beddoes einen Nachfolger verpflichtet. Der Kanadier erhält einen Einjahresvertrag bis 2010.

Bartman wird Cheftrainer des HC Bozen in Südtirol, teilte der Club der Deutschen Eishockey Liga (DEL) mit. "Wir haben den Vertrag mit Jamie Bartman aufgelöst, da sich für ihn eine Möglichkeit ergeben hatte, als Headcoach zu arbeiten. Wir wollten ihm keine Steine in den Weg legen" erklärte Lions-Manager Dwayne Norris.

Beddoes kommt am 2. August nach Frankfurt und wird mit der Mannschaft und Chefcoach Rich Chernomaz ins Trainingslager nach Füssen weiter reisen. Der 38-Jährige begann seine Trainerkarriere im Jahr 2005 als Co-Trainer bei den Iserlohn Roosters. Gemeinsam mit dem damaligen Cheftrainer Doug Mason wechselte er im April 2006 zu den Kölner Haien. Dort übernahm Beddoes von Ende September bis Dezember 2008 die Aufgaben als Cheftrainer.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Auch Hans Zach wünscht sich eine bessere Jugendförderung im deutschen Eishockey. Foto: Patrick Seeger
Ex-Eishockey-Bundestrainer

Zach springt Sturm bei: Bessere Jugendförderung in DEL

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen