1. Startseite
  2. Sport
  3. Eishockey
  4. Meister EHC München baut Tabellenführung aus

DEL

28.01.2018

Meister EHC München baut Tabellenführung aus

Der Münchner Frank Mauer setzt sich gegen die Kölner Abwehr durch.
Bild: Andreas Gebert (dpa)

Der EHC Red Bull München hat die Tabellenführung in der Deutschen Eishockey Liga ausgebaut.

Der Titelverteidiger gewann gegen die Kölner Haie deutlich mit 5:0 (2:0, 3:0, 0:0) und liegt mit 97 Punkten souverän auf dem ersten Rang.

Mads Christensen (7. Minute/33.), Keith Aulie (12.), Brooks Macek (30.) und Patrick Hager (35.) sorgten für den 33. Saisonsieg im 46. Spiel.

Verfolger Nürnberg Ice Tigers verlor bei den Iserlohn Roosters mit 2:5 (1:0, 1:3, 0:2) und hat die Münchner mit acht Zählern Rückstand vorerst aus den Augen verloren. John Mitchell (9.) und Marius Möchel (27.) trafen für die Franken. Für die Gastgeber waren Jake Weidner (24.), Travis Turnbull (27.), Luigi Caporusso (40.), Jason Jaspers (50.) und Justin Florek (60.) erfolgreich.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Vizemeister Grizzlys Wolfsburg kassierte gegen die Adler Mannheim beim 3:7 (3:3, 0:3, 0:1) die sechste Niederlage in Serie, seitdem Trainer Pavel Gross seinen Wechsel zum Saisonende in Richtung Mannheim bekanntgegeben hat. Phil Hungerecker (8./33./36.) traf für die Adler dreimal, Andrew Desjardins (3./14.) doppelt.

Die Fischtown Pinguins aus Bremerhaven kletterten durch ein 5:0 (2:0, 1:0, 2:0) gegen die Düsseldorfer EG auf Platz vier. Für das Team von Trainer Thomas Popiesch war es bereits der siebte Erfolg hintereinander.

Schlusslicht Straubing Tigers besiegte Playoff-Kandidat ERC Ingolstadt 5:2 (3:1, 1:1, 1:0). Jeremy Williams (13./16.) und Adam Mitchell (35./47.) trafen jeweils zweimal für die Gastgeber.(dpa)

DEL-Tabelle

DEL-Spieltag

Spielstatistik München-Köln

Spielstatistik Iserlohn-Nürnberg

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Wurde als Trainer in Nürnberg freigestellt: Kevin Gaudet Foto (Archiv): Marco Kohlmeyer Foto: Marco Kohlmeyer
DEL

Nürnberg trennt sich nach vier Spielen von Coach Gaudet

ad__starterpaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket