Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Auch Vize-Kanzler Habeck spricht sich gegen Kampfjet-Lieferungen aus
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Eishockey
  4. NHL: Pittsburgh Penguins verteidigen ihren Stanley-Cup-Titel

NHL
12.06.2017

Pittsburgh Penguins verteidigen ihren Stanley-Cup-Titel

Die Spieler der Pittsburgh Penguins feiern die erfolgreiche Verteidigung des Stanley Cups.
Foto: Mark Humphrey (dpa)

Eishockey-Nationalspieler Tom Kühnhackl feiert seinen zweiten Stanley-Cup-Titel. Beim Finalsieg seiner Pittsburgh Penguins in Nashville muss der Deutsche allerdings wieder zusehen.

Die Pittsburgh Penguins haben mit dem zweiten Stanley-Cup-Triumph nacheinander Geschichte geschrieben. Die Penguins sind das erste Team seit Einführung der Gehaltsobergrenze in der nordamerikanischen Eishockey-Liga NHL in der Saison 2005/06, das seinen Titel verteidigen konnte. Ohne den deutschen Nationalspieler Tom Kühnhackl gewann Pittsburgh am Sonntag (Ortszeit) Spiel sechs der NHL-Finalserie gegen die Nashville Predators mit 2:0 und feierte damit den entscheidenden vierten Sieg.

Auch wenn Kühnhackl in der Finalserie keine Einsatzzeit bekam, ist er der erste Deutsche, dem die Titelverteidigung in der NHL gelang. Zuletzt stand Kühnhackl am 8. Mai im Viertelfinale gegen die Washington Capitals auf dem Eis. Er verpasste zwölf Spiele aufgrund einer Unterkörperverletzung und wurde in den letzten beiden Spielen nach seiner Genesung nicht eingesetzt.

In einem spannenden Spiel sechs war es Pittburghs Patric Hörnqvist, der kurz vor Spielende nach einem Abpraller von der Bande das erlösende 1:0 für die Penguins erzielte. Der Schwede schoss den Puck 95 Sekunden vor Schluss an den linken Ellbogen von Nashvilles Torhüter Pekka Rinne, von dort landete die Scheibe im Tor. 

"Es ist natürlich das größte Tor, das ich jemals erzielen werde", sagte Hörnqvist später. "Es wird immer etwas ganz Besonderes sein." Carl Hagelin besiegelte durch seinen Treffer ins leere Tor 14 Sekunden vor dem Ende den Triumph der Gäste. 

Kapitän Sidney Crosby von den Pittsburgh Penguins bejubelt den Gewinn des Stanley Cups.
Foto: Mark Humphrey (dpa)

"Wir wussten das ganz Jahr über, dass es schwer werden würde, aber wir versuchten einfach, am Ball zu bleiben", sagte Pittburghs Kapitän Sidney Croby, der zum wertvollsten Spieler der NHL-Playoffs gewählt wurde. "Wir hatten viele Verletzungen und andere solche Dinge. Wir haben einfach Wege gefunden." 

Für Pittsburgh ist es die fünfte Meisterschaft der Vereinsgeschichte. Zuletzt war den Detroit Red Wings 1998 die erfolgreiche Verteidigung ihres NHL-Titels gelungen. dpa

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.