Newsticker
Ampel-Parteien wollen Corona-Sonderlage beenden - Übergangsphase bis März 2022
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Eishockey
  4. Turnier in Calgary: Eishockey-Frauen nach Niederlage gegen Russland WM-Achte

Turnier in Calgary
30.08.2021

Eishockey-Frauen nach Niederlage gegen Russland WM-Achte

Die deutschen Eishockey-Frauen um Torhüterin Franziska Albl wurden WM-Achte.
Foto: Jeff Mcintosh/The Canadian Press/AP/dpa

Die deutschen Eishockey-Frauen haben die Weltmeisterschaft in Kanada auf dem achten Platz beendet.

Die DEB-Auswahl verlor in Calgary 2:3 (0:0, 2:1, 0:2) gegen das Team aus Russland und verpasste damit das Spiel um Platz fünf.

Die zweimalige Führung durch Tore von Nicola Eisenschmid (24. Minute) und Kerstin Spielberger (38.) im zweiten Drittel reichte am Ende nicht. "Natürlich sind wir alle enttäuscht, aber ich bin sehr stolz auf die Performance unserer Mannschaft auf dem Eis", sagte Bundestrainer Thomas Schädler.

"Die Erfahrungen, die wir bei diesem Turnier gesammelt haben, sind einzigartig und für uns besonders wichtig. Wir haben wirklich gute Spiele auf einem hohen Niveau absolviert", fügte er hinzu. "Wenn du bei einer Weltmeisterschaft einen Fehler machst, resultiert daraus in den meisten Fällen ein Gegentor. Aber genau aus diesen Fehlern lernen wir und können uns für die Zukunft weiterentwickeln."

© dpa-infocom, dpa:210830-99-18911/2 (dpa)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.